Kosten für Reperaturen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kosten für Reperaturen

      Hallo
      Ich habe einen Green Lft Fluitronic 8 Personen/630 Kg mit drei Haltestellen in einem freistehenden Einfamilienhaus.
      Die Firma die bei die Wartung macht, berechnet dafür 120,- + MwSt pauschal.
      Als der Aufzug bei der Abwärtsfahrt im Fang steckengeblieben ist, muste ich die Firma auserplanmäßig rufen.
      Dafür wurde mir fogende Rechung gestellt:

      Monteur: Std. 1 68,88€
      Reisezeit: Std. 1 51,34€
      Auslöse anteilig Std. 1 2,98€
      Anfahrpauschale 0,73€/Km Km 135 98,55€

      Netto 285,93€
      Brutto 340,26€

      Finde ich sehr happig für eine Stund Arbeit.
      Anfahrtkosten, finde ich, sollten nach Km abgerechnet werden. Maxilmal aber die Entfernung vom Firmensitz zu mir.
      Mir ist es doch nicht möglich festzustelen von wo der Techniker kommt, und auch egal wie lange er für die Stecke braucht.
      Wie sind denn sonst bei euch die kosten für spontane Reperturen?
    • Hallo,
      das kann man nun so oder so sehen, Sie hätten die Konditionen doch auch zuvor erfragen können bzw. die doch evtl. wissen müssen aus vorherigen Einsätzen. Das Gleich kann Ihnen doch auch bei einem Heizungstechniker auch passieren. Sind die 120 € pro Wartung? Der Stundensatz an sich liegt im Rahmen, die Summe kommt letzlich über die Fahrkosten zustanden. Der eine rechnet so ab, andere über Anfahrpauschalen, das kann aber ja jeder so handhaben wie er meint. Aber warum ist die Anlage denn überhaupt in den Fang gegangen, wie alt ist denn er Lift?
      LG
    • Der Lift ist 9 Jahre alt, immer ohne Probleme. 120,- pro Wartung.
      Die Probleme fingen nach der Dekra überprüfung im Februar an.
      Türarlam ohne hinweis warum...
      Nach 9 Jahren ohne probleme wurde ein Fehler in der Stromversorgung gefunden...
      Lift in Aufwertsfahrt in Fang gestoppt...
      Tür im Keller schließt erst nach 20-30 versuchen...

      Einiges konnte abgestellt werden, maches ist wider alleine verschwunden...
    • Die STK-3 ist auch nicht gerade die beste Steuerung die es gibt bzw. der Greenlift als solches auch nicht gerade top, aber 9 Jahre als gut gelaufen, hat auch was für sich!
      Türefehler hat Sie ja selber schon herausgefunden, Entriegelungsseil locker.
      Fehler in der Stromversorgung, was heißt das genau?
      Was heißt Türalarm?
      Aufwährts in den Fang gegangen ist komisch, leer ohne Person drin, keiner drin gesprungen?
    • Mit meiner Frau drin, Rollstuhlfahrer, es gab einen Riesen Knall, der Liftist schlagartig stehengeblieben und ende. Nach System Reset war die Anlagenormal in Betrieb als wäre nichts passiert.
      Bei der Abwärtsfahrt als die Anlage in den Fang ging, war ich alleine imLift. Da waren die Seile ohne Spannung. Das ging mur mit dem Servicetechniker.Pumpe mit überbrücken, mit zwei Schraubenzieher, dazu "überredet"Druck aufzubauen. Die Aktion für 340,26€.
      Woher der Tür Alam gekommen ist??? Das weiß keiner so genau.
      Er ist nach der Dekra Überprüfung gekommen, ca. drei Stunden später, danachalle 20min.
      Ein paar Mal konnte ich den Alarm mit dem Schlüssel Reset abstellen. Nachdem dritten mal nur mit Stromlos Reset. Beim dritten Stromlos Reset ist derLift dann in den unteren Mechanischen Anschlag gefahren und machte danach nixmehr.
      Am nächsten Tag mit dem Servicetechniker die Anlage aus dem MechanischenAnschlag geholt. Alles ok. Normales verhalten. Bei letzter Probefahrt bei Aufwärtsfahrtin den Fang gegangen, Leerfahrt.
      Danach war die Steuerplatine dunkel, stromlos ohne dass eine Sicherungdefekt oder offen war. Lift ohne Funktion.
      Nach fünf Tagen erneuter Versuch der Reparatur: Es wurde ein Netzfiltergetauscht und der Türantrieb eingestellt. Ein Kontakt Fehler auf der STK3Platine wurde gefunden. Da war ich leiden nicht dabei, das sind nur Angaben ausder Rechnung.
      Anlage fährt ohne Probleme.
      Drei Tage später wieder Tür Alam, nicht Resetbar, nach einiger Zeit Anlageohne Funktion, Lift tot.
      Nochmal drei Tage später wurde zwei Stunden der Fehler gesucht und nichtgefunden. Jetzt waren aber eine, manchmal zwei FI Schalter angesprochen!!!!Ohne Sicherung Ansprechen.
      Nachdem ich dann meinen Hauselektriker dazu gerufen habe, hat dieser dieStromversorgung des Lifts über einen FI Schaler gelegt, Also die Steuerung undBeleuchtung nur über eine Phase. Wie hat denn das 9 Jahre vorher fehlerfreifunktioniert???
      Danach alles ok.
      Zwei Monate später die Sachen mit dem Fang Stopp und der Tür im Keller.
      Alles sehr Seltsam...
    • dive-man schrieb:

      Mit meiner Frau drin, Rollstuhlfahrer, es gab einen Riesen Knall, der Liftist schlagartig stehengeblieben und ende. Nach System Reset war die Anlagenormal in Betrieb als wäre nichts passiert.
      Bei der Abwärtsfahrt als die Anlage in den Fang ging, war ich alleine imLift. Da waren die Seile ohne Spannung. Das ging mur mit dem Servicetechniker.Pumpe mit überbrücken, mit zwei Schraubenzieher, dazu "überredet"Druck aufzubauen. Die Aktion für 340,26€.
      Woher der Tür Alam gekommen ist??? Das weiß keiner so genau.
      Er ist nach der Dekra Überprüfung gekommen, ca. drei Stunden später, danachalle 20min.
      Ein paar Mal konnte ich den Alarm mit dem Schlüssel Reset abstellen. Nachdem dritten mal nur mit Stromlos Reset. Beim dritten Stromlos Reset ist derLift dann in den unteren Mechanischen Anschlag gefahren und machte danach nixmehr.
      Am nächsten Tag mit dem Servicetechniker die Anlage aus dem MechanischenAnschlag geholt. Alles ok. Normales verhalten. Bei letzter Probefahrt bei Aufwärtsfahrtin den Fang gegangen, Leerfahrt.
      Danach war die Steuerplatine dunkel, stromlos ohne dass eine Sicherungdefekt oder offen war. Lift ohne Funktion.
      Nach fünf Tagen erneuter Versuch der Reparatur: Es wurde ein Netzfiltergetauscht und der Türantrieb eingestellt. Ein Kontakt Fehler auf der STK3Platine wurde gefunden. Da war ich leiden nicht dabei, das sind nur Angaben ausder Rechnung.
      Anlage fährt ohne Probleme.
      Drei Tage später wieder Tür Alam, nicht Resetbar, nach einiger Zeit Anlageohne Funktion, Lift tot.
      Nochmal drei Tage später wurde zwei Stunden der Fehler gesucht und nichtgefunden. Jetzt waren aber eine, manchmal zwei FI Schalter angesprochen!!!!Ohne Sicherung Ansprechen.
      Nachdem ich dann meinen Hauselektriker dazu gerufen habe, hat dieser dieStromversorgung des Lifts über einen FI Schaler gelegt, Also die Steuerung undBeleuchtung nur über eine Phase. Wie hat denn das 9 Jahre vorher fehlerfreifunktioniert???
      Danach alles ok.
      Zwei Monate später die Sachen mit dem Fang Stopp und der Tür im Keller.
      Alles sehr Seltsam...
      also ich finde jetzt den Stundensatz für eine Aufzugsfirma sogar recht günstig. Trotzdem sollte die Anlage natürlich wieder laufen, wenn der Techniker da war.
      Vermutlich ist das Rohrbruchventil, welches zur ZÜS Prüfung verstellt würde, nicht richtig zurückgestellt worden. Dann hat wieder ausgelöst, obwohl alles okay war. Sollte nicht so sein und kann man wieder nachjustieren. Die Tür im Keller macht die Probleme vermutlich, weil die Verriegelung nicht richtig funktioniert. Das kann man aber relativ problemlos einstellen.

      Viel Spaß noch mit deiner Aufzugsanlage
    • dive-man schrieb:


      Nochmal drei Tage später wurde zwei Stunden der Fehler gesucht und nichtgefunden. Jetzt waren aber eine, manchmal zwei FI Schalter angesprochen!!!!Ohne Sicherung Ansprechen.
      Nachdem ich dann meinen Hauselektriker dazu gerufen habe, hat dieser dieStromversorgung des Lifts über einen FI Schaler gelegt, Also die Steuerung undBeleuchtung nur über eine Phase. Wie hat denn das 9 Jahre vorher fehlerfreifunktioniert???


      Selektivität? Jetzt sind dann also 2 FI`s hinternander?


      Vielleicht ist ja wirklich der FI defekt gewesen oder irgendwo hats ein Kabel durchgescheuert...
    • @Remus Stunde Monteur 68,88€
      Reisezeit Std / 51,34€
      Auslöse anteilig Std / 2,98€
      Anfahrpauschale 0,75€ / Km 98,55€
      Also in 'Summe inc. MwSt 340,26€

      Mein Problem damit ist: Woher weiß ich das er 2,25h für 135km gebraucht hat?
      Was kann ich dafür, das er nicht im Nachbarort war? Wenn er jetzt 400 km weit beschäftigt war, muss ich das jetzt auch bezahlen, oder er steht drei Stunden im Stau.
      Dann trage ich das Unternehmerische Risiko der Firma???
      Anfahr Pauschale vom Firmsitz zu mir, zB. 1,00€/km fände ich ok, Fahrzeit sollte dann aber drin sein.
    • @Kurzschluss
      Wenn ich dass richtig verstanden habe, waren Die Steuerung und das Licht über andere FI´s , also andere Phasen; versorgt; Ausfall Redundanz. Jetzt ist das Licht und die Steuerung über einen FI geschaltet.
      Das heist, der Fehler der das ansprechen des FI verursacht hat ist immer noch da, wird nur nicht mehr erkannt ??!!??