Geschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Aufzugsfreunde,

      die Interlift ist ein sehr spannendes Thema.
      Ich bin dieses Jahr das erste mal vor Ort und das als Aussteller.

      Kann mir einer von den alten Hasen evtl. etwas empfehlen? Z.B. ein Unternehmen bei dem es sich jedes Jahr lohnt vorbeizuschauen?

      Ich möchte natürlich so viel wie möglich mitnehmen.

      Worauf freut Ihr euch persönlich am meisten?

      Beste Grüße.
    • Fleißiges Bienchen schrieb:

      Hallo SafeLiner,

      kannst Du uns bitte auch wieder Gästekarten zukommen lassen?
      Ich habe Dir gerade auch eine E-Mail geschrieben.
      2 Karten sind ausreichend, 3 wären echt spitze.

      Vielen Dank!

      @Dirk von Hissmekano
      war gerade auf Eurer Homepage.
      Eure Tel. Nr. kam mir etwas komisch vor und habe mal gegoogelt.
      Das ist eine nicht ortbezogene Vorwahl, dass es sowas gibt in Deutschland....
      Heißt das, dass Ihr trotz .de gar nicht in Deutschland ansässig seit?
      Wenn ich richtig gelesen habe kommt Ihr aus Skandinavien, was ja der Name "Hiss" schon verrät.

      LG
      Fleißiges Bienchen
      Hallo fleissiges Bienchen,

      ja im Moment ist der Bereich Deutschland noch im Aufbau.
      Und als Service bieten wir natürlich eine deutsche Telefonnummer an. Muss ja nicht jedesmal ein Auslandsgespräch werden, wenn man mal Kontakt sucht. Auch wenn die Kosten dafür heutzutage keine Rolle mehr spielen.
      Abwicklung erfolgt zur Zeit komplett an unserem Hauptstandort nördlich von Stockholm.
      Aber wir haben auch einen Mitarbeiter in DE, der unsere Firma und Produkte bekannt machen soll. Aber eben keine feste Niederlassung.
      Kommt alles in Zukunft, aber alles braucht seine Zeit :)
    • Für die Interlift?
      Puh, das wird schwer überhaupt noch ein Hotelzimmer zu bekommen!
      Ich würde es über booking.com oder über hrs.de versuchen.
      Oder man sucht im Umland von Augsburg nach einem gemütlichen Gasthof.
      Die Hautsache die Betten sind akzeptabel und das Essen passt, denn das braucht man an vier Tagen auf der Messe.
      Natürlich kann man auch die horrenden Zimmerpreise in Augsburg mit zum Teil Aufschlägen jenseits der 100% zahlen.
      Das bleibt einem aber selbst überlassen.
      Wir z.B. haben dieses mal nicht das Messenahe B&B, sondern müssen tatsächlich 25 Minuten mit dem Auto fahren.

      LG
      SafeLiner