Akku Verbrauch bei Ausgeschalteter Steuerung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich bin mittlerweile dazu übergegangen, das wir bei den Einweisungen etwas individueller vorgehen.
      Je nachdem, wie der technische Hintergrund des zu unterweisenden Aufzugswärters ist und wie die Gegebenheiten der Anlage ist, empfehle ich die Kiste nach Möglichkeit am Netz zu lassen. Akku bleibt am Ladeteil, Umrichter unter Dampf und der Fehlerspeicher , bzw. letzter Zustand der Anlage unter Umständen erhalten. Rückholung oder Inspektion, bzw. Stopschalter rein, reicht meist.
      Nicht immer, aber von Fall zu Fall ganz hilfreich.
      Erinnere bloss an das Umrichtersterben bei bestimmten Fabrikaten und Baujahren.
      Ralle
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht
    • @elevatorfreak
      Ja, die Anweisungen kenne ich, da ich ja selbst Aufzugswärtereinweisungen durchführe.
      Im Gegensatz zu anderen Steuerungen, deren Notakku über die Kabinenlichtspeisung geladen wird, ist beim 33er/31er/63er und allen Bionic Releases nach Smart, der Akku leider mit an der Hauptsteuerung. Allein das ETMA GSM als Notruf, falls vorhanden, zieht im Leerlauf um die 0,5A vom Akku. Ein 3,5Ah oder auch die 12Ah Klötze bleiben da nicht lange am leben.
      @Ralle, machen wir auch so, wobei die Bionic den Fehlerspeicher nicht verliert. Ab Rel.5 sind 100 Einträge in der CPU dafür vorhanden, bei Rel.2 leider nur 10.

      Da ein Aufzugswärter bei manueller Evakuierung sowieso den JEM umschsalten muss, kann er diesen hinterher so auch lassen. Dieser unterbricht ebenfalls einen Sicherheitskontakt.
    • @RalleH ja, das individuell zu schulen ist denke ich ein guter Ansatz. Ich kann halt nur wieder sagen das mir halt die Frage die Tage gekommen ist. Denn ich hab von Berufswegen mit Batterien von 110Volt bei 580 Ah Stunden zu tun.. Da ist es kein Problem mit einer Batterie im Aufzug klar zu kommen. Ich müsste es halt nur wissen.

      Aber das spricht jetzt auch wieder für unsere Wartungsfirma. Da lebt man eher den Thenor "Ein Aufzugswärter igit... Der spicht uns auch noch an....."
      Schade. Naja, wir trennen uns eh im Sommer von der Firma....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BrianLukas79 ()