Ausbildung beim großen konzern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Na klar bilden die Großen aus, hatte selber vor kurzer Zeit einen Azubi 3.Lehrjahr mit an Board. Kannst mich gerne persönlich kontaktieren dann werde ich, wenn gewünscht, euch miteinander verbinden.

      Das große Umdenken bei den Großen hatte doch schon stattgefunden, alle suchen wie blöde neue gute Leute. Leider aber nicht immer mit großen Erfolg, deshalb werden wieder eigene Leute „rangezüchtet“.
      Auch unser Unternehmen in Berlin macht da mit.
      Ich werde mal als Bsp. Zwei Punkte ansprechen.
      Anno 1990 nach der Wende war der Markt im Ost-Berlin offen und ein Haufen neue Leute wurden eingestellt Jetzt nach fast 30 Jahren schauen diese Kollegen so langsam Richtung Rente.

      Der Markt wächst, die Technik wird immer anspruchsvoller und der Kunde will immer mehr, gerade im Zeitalter von Alexa. Die Kundenwünsch sind unglaublich und wenn man das nicht umsetzt, na dann macht das ein anderes Unternehmen. Das Thema Digitalisierung wird immer größer, Kunde möchte selber per App seinen Aufzug kontrollieren und auswerten. Z.B. Schlüsselschalter, Kartenleser will doch keiner mehr. Monitoring, Zielrufsteuerungen mit Zugangsberechtigungen die der Kunde selbständig vergibt ist angesagt. Das Thema Notruf und Umsetzung wird umfangreicher usw. bis hin zur medialen Projektierung von Werbung in und vor der Kabine.

      Also ich will eigentlich sagen es werden händeringend gute Leute gesucht und hier auch ausgebildet.
      Aber lasst uns das weiter hier diskutieren.
    • CeEv schrieb:

      Leute vielen dank für die hilfreichen infos neheme alle dankend an. :)
      Eine letzte frage wäre wenn ich dann übernommen werde wird dann mein montagegebiet auch berlin bleiben.
      Danke leute :)
      Ein praktikum mache ich auch noch.
      Wirklich ein sehr vielseitiger beruf und sehr zukunftsicher

      Das kann dir nur dein Betrieb sagen ob das dann nachher dein Montagegebiet ist.

      Wenn du wirklich auf der Montage bleibst - egal ob Neu/Ersatzanlagen oder Modernisierung dann kannst du auch dort viel lernen und dir aneignen. Vorrausgesetzt du willst und kannst auch grosse und spezielle Sachen bauen.

      Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass das Möglich ist. Auch wenn man Quereinsteiger ist und mit Elektrik vorher nichts zu tun hatte - man kann sich ja weiterbilden und wenn man klar denken kann und das System verstanden hat gehts immer. :)


      Ausserdem haben die meisten grossen noch Tochterfirmen wo man evtl. noch ein wenig mehr mit anderen Produkten zu tun hat, in einer solchen Tochterfirma bin ich auch und ich darf auch alles machen - egal ob freie oder Konzernsteuerungen. ;)