Schütze defekt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • da muss ich widersprechen!
      Die letzten Lieferungen, egal ob von Schindler, aus Karlsruhe, Hissmekano oder China waren identische Schütze. Selbstverständlich brauchst du 2NO und 2 NC. Wo es nicht passt, dreht man die Kontakte um.
      Zum Thema nur den Schützkopf wechseln, wäre ich sehr vorsichtig! Das die Feder ermüdet und der Anker nach längerer Betriebsdauer remanent wird, sollte dem Fachmann klar sein. Auch wir sind schon mal an einer sporadischen Störung fast verzweifelt, weil die alte Defer drin geblieben ist. da spinnt dan bei Mic E gerne die Schützabfallkontrolle, trotz niegelnagelneuer Köpfe. Wenn, dann Komplettwechsel, das iss fachlich richtig!
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht
    • RalleH schrieb:

      Wenn, dann Komplettwechsel, das iss fachlich richtig!
      Wir sind zwar in der Zeit wo wir dem Kunden gerne nur noch den Koplettwechsel anbieten. Aber die Schütze der MG Serie (5,6,7,8) wurden damals so konzipiert, damit man nur die verbrauchten Schützköpfe erneuert kann. Das eine Spule oder auch eine Feder mal seinen Geist aufgibt das kann passieren. Auch ich habe so eine Störung schon erlebt aber das ist schon Jahre her. Da machen manche neue Siemenschütze häufiger Probleme betreff der Schützabfallkontrolle.
      Ich persönlich kenne keine Schindler Relais-Elconic-Mic E Anlage mit MG5 Schützen wo ein Hilfskontakt vom MG5 geändert werden muss. Auch beim Umbau von alten Schlieren Schützen auf MG5 brauchte ich nie die Kontakte umbauen. Eine einzige Ausnahme gibt es beim MG 7 Schütz in den alten Arconic Steuerung, da benötigte der Schützkopf dann 3 No und 1NC :thumbsup: