Schindler Relais Steuerung Störung bei Anfahrt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schindler Relais Steuerung Störung bei Anfahrt

      Hallo zusammen,

      hier mal was zum spekulieren ;)

      Schindler Relais Steuerung 4 Hauptschütze mit schnell langsam usw.. Kulissenkopierung und Bremsüberwachung.
      Kennt wohl jeder.

      Wir haben nun schon das 2. mal nachfolgenden Fehler bei unterschiedlichen Anlagen.

      Kickert Türe schließt normal , ist ganz zu, dann passiert in schneller Abfolge folgendes...

      Uq und urr Relais ziehen wie sie sollen an, dann aber flackert Hauptschütz für die kleine Geschwindigkeit , Uq und Urr fallen plötzlich wieder ab und Türe geht wieder auf. Dass passiert bei jeder 2-3 Fahrt und dann mal wieder nicht.

      Nach abschalten vom Hauptschalter fährt der Aufzug länger normal bis Störung wieder auftaucht.

      Wenn man Uq nur eine 1/10 Sekunde gedrückt hält, fährt alles normal. Spannung vom Spüle Uq fällt aber ab obwohl Selbsthaltung da ist.

      Da der Vorgang so schnell wechselt ist eine Spannungsmessung fast unmöglich.

      Alle Relaiskontakte gereinigt, alle Klemmen nachgezogen, Bremsüberwachung Kontakte geprüft, KQS geprüft, Sicherheistkreis geprüft............

      Wir denken irgendeine ohmische Sache der Relais, haben uns mit einem Impulszeitrelais beholfen, so dass Uq kurz gehalten wird.
      Dann neue Steuerung rein.

      Würde mich dennoch interessieren ob das Phänomen noch jemand kennt und eine Lösung gefunden hat.

      Schöne Restwoche
    • ein alter und bekannter Fehler: irgendeine Freilauf- oder Sperrdiode ist hinüber.
      Schau dir mal die Rückseite der ur-Relais an.
      3 mögliche Varianten: Selengleichrichter (rechteckigerAlu-Würfel) rote Germaniumdiode, oder schon die schwarzen Si-Dioden.
      Variante 1 und 2: alle rausschmeissen und 1N4007 einbauen. Wenn der beschriebene Fehler aber auftritt, würde ich mir nicht mehr die Mühe machen und da messtechnisch rumsuchen, sondern alle Dioden gnadenlos ersetzen. Wichtig bei Gruppen: auch auf dem 2. Schaltrahmen die Dioden erneuern!
      Noch eine Sache: schau dir mal den uTE an! gammelt gerne vor sich hin und dann gibt es Probs beim Anfahren
      Im gleichen Pfad hast du auch den KQ, der nach dem Schliessen von 4KT gebrückt wird. Wenn das Soflexkabel gebrochen ist, hast du hier auch einen Dauerbrenner. Unerfahrene Monteure verstellen den 4KT, weil bei Vielen dessen Funktion unbekannt ist.
      Kollege: Fehler suchen und beseitigen und nicht an den Symptomen doktorn! ;)
      Ralle
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht
    • Ok, wenn deine Kunden das ohne weiteres schlucken, nur zu!
      Da kannst du nur hoffen, das da nicht so eine Bude wie wir kommt und die Störung innerhalb von 2 bis 3 Stunden (nachhaltig!) beseitigt :)

      Das macht uns gerade das Leben mächtig schwer, weil wir soviel Kundenzulauf haben wie noch nie!
      Und nicht weil wir so unwahrscheinlich toll und schnell sind, sondern weil unsere Marktbegleiter nicht mehr in die Puschen kommen und nur noch Halbdeppen in´s Rennen schicken.
      ist jetzt sehr böse, aber ich kann den Shitstorm aushalten...
      Nach den Erfahrungen der letzten Wochen sowieso!
      Ralle
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht
    • @ Ralle,

      kein Problem deine Aussagen... in einem Forum sollte man sich austauschen und unterschiedliche Meinungen führen meistens zum Erfolg.

      Ich meinte damit auch nur, dass man alte Steueungen auch bis zum Erbrechen am Leben halten kann aber irgendwann sollte man auch mal die Wirtschaftlichkeit ins Auge nehmen, wie bereits erwähnt auch im Zuge neuer Normen.

      Wir bekommen ebenso wie ihr großen Zuwachs, weil wir in erster Linie reparieren möchten und das auch können ;) .

      Nun muss man aber auch abwägen wie häufig diese Anlage in der Vergangenheit Steuerungsprobleme hatte. Diese Historie hattest du ja nicht.

      Die Dioden hatte ich aber auf deinen Tip hin noch erneuert, leider ist das Problem damit nicht beseitigt worden.

      Dennoch danke .
    • Dann schau dir mal die Kondensatoren hintendran an. Meist sind diese nach Jahrzehnten ausgetrocknet. Die großen werden dazu verwendet um die Spulen etwas länger angezogen zu halten. Wenn der Elko platt ist, kann ein Relais zu früh abfallen. Ich kenn jetzt die Schaltung nicht genau, aber vielleicht wird dein Relais getaktet und zusätzlich durch den Kondensator gehalten.
    • @Wieland: Sorry, wollte dir nicht auf die Füsse treten. Aber mich fuchst es immer, wenn bei gerade den doch sehr simplen Steuerungen meine Leute die Flinte in´s Korn schmeissen. Hqbe dann immer den Impuls, mich in´s Auto zu setzen. Klar, wenn man drei tage gesucht hat, ist es nicht mehr wirtschaftlich. Auf der anderen Seite gibt es immer noch genug erfahrene Monteure die derartige Fehler in recht kurzer zeit finden. Das sieht dann für die Wartungsfirma immer sehr blöd aus.
      Der Hinweis auf die Elkos ist ok, 50, 2x50 und 100µF haben wir in der Störungskiste. Achte aber drauf, das die für mind. 250VAC und impulsfest sind.
      Ralle
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht
    • wieland.t schrieb:

      Es gibt ja auch neue Vorschriften........
      Du bringst es auf den Punkt!

      Wozu eine Anlage instandhalten, die eigentlich unauffällig ist, die für einfache Lohngruppenempfänger sicher zu händeln ist und der Betreiber hochzufrieden ist?

      Wer eine Lapallie an einer Relaissteuerung nicht sicher beherrscht, sollte sich nicht auf Prozessorsteuerungen & Co. stürzen. Bei einem Fehler an einer Relais-Bestandsanlage gleich eine neue Steureung verkaufen ist mehr als heftig. Besonders dann, wenn man das eigene Unvermögen nicht wahrhaben möchte und stattdessen das Arrgument „neue Vorschriften“ vorschiebt. Tja, nichts geht über fachliche Qualifikation!

      Guck auf die Dioden, Kondensatoren, Selengleichrichter (messen!), Widerstände und Relaiskontakte....Der Kunde stellt automatisch die Frage was günstiger ist: Kondensator für 20€ oder Steuerungumbau für 20k€?
      Das Leben ist wie ein Aufzug: Erste Fahrt sammelnd nach oben, dann erfahrungsgemäß viele Fahrten zwischen den Haltestellen, einschließlich Richtungsumkehr, später Anfahren der Parkhaltestelle. Die letzte Fahrt geht garantiert abwärts.