Zuweisung der Notrufnummern nach Tageszeit - Wer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zuweisung der Notrufnummern nach Tageszeit - Wer?

      Moin die Damen,

      gibt es Notrufsysteme bei denen man die Notrufnummern nach Uhrzeiten und Arbeitstagen zuweisen kann?
      Also Nummer 1 aktiv Montags bis Donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, Nummer 2 Mittwochs und Freitags von 14:00 bis 18:00 Uhr, sonst Nummer 3?

      Hintergrund wäre z.B. ein nicht städig besetztes Pförtnerbüro wo natürlich außerhalb der Zeiten ein Anrufbeantworter dran geht, der nicht weiter helfen kann.

      Und ja, ich weiß, eine externe Notrufzentrale würde die Sache vereinfachen.

      Shalom
      Philipp
    • Mir fällt da gerade keins ein, wäre auch nicht notwendig, da die Geräte gem. Norm eine ständig besetzte leitwarte anrufen sollen. Bei den Meisten kannst du aber mehr als eine RN vergeben, die nacheinander angewählt werden, bis irgendwann quittiert wird.
      Mein Ansatz wäre, eine Rufumleitung der programmierten Rufnummer zu machen
      Ralle
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht
    • Einfach die Pforte als 1. Rufnummer auswählen. Wenn nur das Notrufgerät rangeht und bei dem Notrufgerät die Option "Mithören" nicht aktiviert ist, weiß der Gefangene in der Kabine nicht das es der Anrufbeantworter ist da die Sprechverbindung erst nach dem annehmen des Notrufs erfolgt. Nach einem Timout wählt das Notrufgerät die 2. Notrufnummer wenn der Notruf an der Pforte nicht angenomen wurde, also die von der Notrufzentrale und dort wird der Notruf dann angenommen und eine Sprechverbindung zum Gefangenen hergestellt
    • Guten Morgen,
      In mir bekannten Notrufgeräte können bis zu 4 Rufnummern konfiguriert werden, im Einzelfall auch mehr. Sobald es dann nicht auf einer NSL aufgeschaltet wird, sollten die Geräte von automatischer Entgegennahme auf manuelle umgestellt werden. Das bedeutet, sobald die erste Rufnummer nicht entgegen nehmen kann, aus welchem Grund auch immer, wird automatisch die zweite Rufnummer gewählt. Bei uns passiert das z.B. mit einer Quittung zur Entgegennahme des Notrufes (DTMF Ton "4") und/oder Quittung des Endes eines Notrufes (DTMF Ton "0" oder "#").
      Da eine Mailbox oder ein AB keine bestimmten DTMF Töne senden können, wird dann automatisch die nächste Rufnummer gewählt, bis jemand den Notruf quittiert. Aus diesem Grund steht in der EN auch etwas von 24/7/365.
    • Ich weíß aber, dass wir viele Objekte genau so realisiert haben, denn die vom SafeLiner beschrieben Geräte haben eine solche Funktion, welche es erlauben Notrufe z.B. zu einer Pforte abzusetzen und gleichzeitig alle relevanten Meldungen (wie auch der Notruf oder Routine oder ..... oder.... oder) parallel an eine Leitstelle zur Dokumentation und Protokollierung zu senden.

      LG
      Eurer Fleißiges Bienchen :saint: