Platine beim Aufzug defekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe 1992 einen Roland Personenaufzug mit 4 Haltestellen in ein Verwaltungsgebäude in Magdeburg einbauen lassen. Für die Steuerung wurde SY / MAK Modell 50 verwendet.
      Jetzt soll die Steuerung ausgefallen sein. Angeblich ist die Platine defekt.
      Dieses Gerät zeit Power an jedoch nicht Run bzw. Error.
      Kann mir jemanden einen Rat geben oder mich bei der Reparatur unterstützen.
      Ich habe 3 Angeboten zum Austausch der Steuerung großer Firmen. Diese differieren zwischen € 12.000,- und 24.000,-
      Ggf. ist nur eine Lötstelle defekt.
      Angeblich soll es keinen ERsatz für die Platine geben.
      DAnke für die Info.
    • ich kann aus den Angaben jetzt erstmal nicht den genauen Steuerungstyp entnehmen. Die Run, und Error- LED deuten aber auf eine SPS hin. Ich glaube mich dunkel zu erinnern, das Roland damals auch SPS von AEG bzw. Telemechanique eingesetzt haben.
      Wenn dem so ist, wäre eine neue Steuerung fällig, weil selbst wenn die SPS noch als Ersatzteil erhältlich wäre, braucht es das Programm. Da die Firma Roland seit einigen Jahren zum Schindler Konzern gehört, ist es unwahrscheinlich, das da noch Ersatzteile bzw. das Programm herkommen.
      Eine neue Steuerung ist also angesagt. Dann nicht den Fehler machen, wieder etwas proprietäres einzusetzen, weil dann stehst du u.U. in wenigen Jahren wieder vor dem selben Problem.
      Ralle
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht
    • Nach 25 Jahren ist es dann wohl auch mal an der Zeit Steuerung und Diverse andere Komponenten zu tauschen.


      Mich würde ebenfalls interessieren was dir für Steuerungen angeboten wurden.
      Soll wirklich nur die Steuerung gewechselt werden?
      Ist es ein Hydraulischer Aufzug?
      Was für eine Nutzlast hat er?


      freundliche Grüsse.
    • Die nicht blinkende run Diode, ist ein Zeichen für einen defekten Prozessor .
      Die Platine könnte von Schneider Electric sein!( Telemechanque)
      Dort vielleicht mal anfragen ob es die Platine noch gibt. Dann müsste man lediglich die Eprooms umstecken.
      Ansonsten wie bereits erwähnt, einen Steuerungsumbau mit einem nicht Konzern Unternhemen durchführen.
    • Tun sie das?
      Wenn ja, ist das meist ein erhebliches Desaster. Alles was vom Konzernstandard abweicht, wird sehr lieblos und wenig professionell eingebaut.
      Ich sehe das oft genug.
      Dann gibt es noch den Einen oder Anderen "freien" Steuerungshersteller, der hardwarecodierte oder konzernmodifizierte Steuerungen in´s Rennen schickt. Da hast du dann wieder die Arschkarte gezogen ;)
      also, obacht!
      Ralle
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht
    • KOTS - wenig professioneller Einbau?
      Diese Aussage ist zu überdenken
      Gut ausgebildete und motivierte Facharbeiter haben so was wie eine Berufsehre
      bis 34 Jahre im Geschäft, kenne so ziemlich alles

      du hast auch die A - Karte wenn ein Klein oder Mittelbetrieb aufgekauft oder in Konkurs geht
    • Das mag so sein, es soll aber vorkommen:


      Festgestellte Mängel:

      • sicherheitserhebliche Mängel 454A Die Rohrbruchsicherung ist unwirksam
      • sicherheitserhebliche Mängel 704A
      • sicherheitserhebliche Mängel 848A
      • sicherheitserhebliche Mängel 616A
      • geringe Mängel 047A
      • geringe Mängel 215A
      • geringe Mängel 401A


      Die Mängel der letzten Prüfung bestehen noch.

      - Der Einlaufspalt der Schachttür Ist zu groß (s. Hinweis) EG, 1 .OG,

      Weitere sicherheitserhebliche Mängel sind vorhanden:

      Es fehlt eine Änderungsprüfbescheinigung für den neuen Steuerblock Blain.

      Die Schutzmaßnahme des elektrischen Sicherheitsstromkreises Ist nicht nachgewiesen.

      Hinweis: Zur Durchführung der o.g. Prüfung sind zwingend Ersatzsicherungen vor Ort notwendig.

      Diese lagen nicht vor, daher konnte die Prüfung der Wirksamkeit der Schutzmaßnahme Im Sicherheitskreis nicht nachgewiesen werden, ohne die Anlage anschließend außer Betrieb zu setzen.

      Die Prüfung muss mit vorhandenen Ersatzsicherungen nachgeholt werden.

      Weitere geringe Mängel sind vorhanden:

      Die Schwelle Im 2.OG vor dem Aufzug ist nicht ordnungsgemäß befestigt.

      Der Druckbegrenzungsschalter spricht nicht ordnungsgemäß an.

      Das alles kann ich dir Hieb und Stichfest vor Gericht und auch sonstwo belegen.

      Nimm dir mal den Fakt das der Steuerblock gewechselt wurde, Rohrbruch, Druckbegrenzung, Änderungsbescheinigung...

      Gruß André

      warum einfach? wenn es auch kompliziert geht?
    • Analyse:
      Technische Vorarbeiten Mangelhaft oder fehlten
      Monteure an der Baustelle überfordert
      Keine Unterstützung vom Montageverantwortlichen
      Sorry:
      Der Prüfer muss den Sicherheitskreis prüfen auch wenn keine Ersatzsicherung zur Verfügung steht! (da stehst auch vor dem Richter)
      Anlage ist danach ausser Betrieb ok, das ist aber nicht sei Problem
      Anmerkung:
      Jeder vernünftiger Monteur hat verschiedene Sicherungen im Auto