Hersteller verkauft an Endkunden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hersteller verkauft an Endkunden

      Hallo Gemeinde,
      mir ist es vor einiger Zeit mal wieder passiert, das ein Betreiber gerne die von ihm gekauften Ersatzteile eingebaut haben wollte.
      Mache ich generell nicht (Gewährleistung, Marge etc.)!
      Nach Rücksprache mit dem Verkäufer wurde mir gesagt, das die da keine Schmerzen haben und das auch an den Betreiber verkaufen. War doch ein wenig fassungslos!
      Wie haltet ihr das? Eigentlich wäre ich für die Aussprache des Bannfluches, Exkommunizierung und öffentliche Steinigung (in der Reihenfolge) des Herstellers.
      Ralle
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht
    • Ne, keine FU´s. Wäre mir auch neu. Geht um Türen.
      Ich hatte es auch aus Elektrozeiten, das Kunden ihren E-Krempel bei Aldi oder Hornbach gekauft hatten und dann anfragten, ob ich das einbaue.
      Die ganz Dreisten haben das selbst gemacht und wollten eine Inbetrieb- und Zählersetzung durch uns, weil das EVU den Anschluss verweigerte. No, No, Never!
      Zum Glück ist es in der Aufzugbranche nur selten der Fall.
      Ralle
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht
    • Ich kenne das von allen Komponentenherstellern bei denen ich tätig war so das nur in ganz bestimmten Fällen jemand kaufen darf der sich nicht "Aufzugs-Firma" nennt. Aber nur in dem Fall wenn diese Unternehmen Wartungen order Reparaturen selber durchführen dürfen/müssen wie zum Beispiel der Herr der Schienen (sehr beschränkt) oder Reedereien die auf See selber lösen müssen. Alles andere wurde und wird an den Aufzugsbau verwiesen. Man muss aber auch dazu sagen das die Versuche Branchenfremde an Angebote/Lieferungen zu kommen immer dreißter werden. Teilweise verstehe ich auch warum aber das geht ganz einfach nicht. Sollte mal jeamdem ein F auf diesen komponenten in Sachen Türen unterkommen, so würden wir uns freuen davon zu erfahren. Heute lässt sich ja recht einfach ermitteln welchen Weg das Produkt ging.
    • Guten Morgen,

      jetzt ist mir der Startbeitrag gemeldet worden, so etwas gehört nicht in ein Forum.
      RalleH hätte vielleicht mehr in das Detail gehen sollen.

      Wen gefummelt und gebastelt wird, sollte der Fummler grundsätzlich alle Funktionen und die daraus resultierenden Funktionen und Abfragen berücksichtigen.
      Das spreche ich einem Fummler ab. Hauptsache es läuft, ist hier nicht entscheidend. Bei Türen sind diverse Maße einzuhalten, über Spaltmaß, Riegeleingriff und vieles mehr. Das spreche ich einem Fummler ab.

      Brocken die aus dunklen Quellen kommen sind von Fachfirma eh nicht zu verbauen. Ferner sind Änderungsanzeigen auszufüllen, zu hinterlegen, Schaltpläne anzupassen etc.

      Wie ich jetzt wieder erleben durfte, wird auch gerne in die Software eingegriffen, es wird munter auf Knöpfchen in der Steuerungselektronik gedrückt...so nach dem Motto: Ich bin ein Star, holt mich hier raus.

      Ohne Kenntnis der Zusammenhänge und welche Auswirkungen das fummeln an Menschentransportern hat, Finger weg. Die Herstellerangaben sind grundsätzlich zu befolgen, es reicht dann nicht eine Meiller Hackenriegelrolle zu besitzen und zu wechseln, Fummler muss auch wissen wie.

      Gruß André

      "Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt." (Albert Einstein)
    • Dein Beitrag ist gemeldet worden bezüglich:

      RalleH schrieb:

      Eigentlich wäre ich für die Aussprache des Bannfluches, Exkommunizierung und öffentliche Steinigung (in der Reihenfolge) des Herstellers.
      Das gehört nicht in ein Forum so die Meldung(freie Marktwirtschaft und dergleichen), vielleicht wäre es hier hilfreich gewesen: Einen Ironie/Sarkasmus Button oder dergleichen zu verwenden.

      Die lesende Gemeinde verfügt ja in der Regel nicht über Hintergrundwissen etc.
      Das fängt ja schon bei der simplen Schachtgrubenleiter an, mit Sicherheitsschalter: Eingriff in den Sicherheitskreis: Abnahmeprüfung, nach welcher EN? Änderungsprotokoll, Schaltplanänderung...und so weiter.

      Lieferscheine: 10 Jahre Aufbewahrungspflicht unter anderem, um Quellen aus denen Material stammt, nachzuweisen.

      Gruß André

      "Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt." (Albert Einstein)
    • Da muss die Fährte doch noch mit Duftstoffen befüllt werden. Dein Eröffnungstraid wurde mir gemeldet: Von einem Gast, diese Funktion sollte man für Gäste vielleicht deaktivieren?!

      Bannfluch ?

      Öffentliche Steinigung?

      Was sollen solche Äußerungen hier?

      Ob man nun freie Marktwirtschaft versteht oder dagegen ist - sowas gehört nicht in ein Forum!

      C. Decker


      Ich habe dann mal versucht es etwas näher zu bringen, warum Firma nicht selber fummeln und Komponenten selber organisieren sollte.
      Dieser Versuch hatte zur Folge, das du mir nicht mehr folgen konntest. :saint: Ich hätte hier gerne eine Schnüffelnase verwendet, die stand aber nicht zur Auswahl. LG nach Berlin.

      Gruß André

      "Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt." (Albert Einstein)
    • Ahaaa! Jetzt wird der Ball rund! Habe diesen Teil der Nachricht vorher nicht zu sehen bekommen. Da ist ja jemand sehr, sehr doll böse :)
      So what, irgendjemand fühlt sich immer angepisst, Ich bin auch angepisst, wenn meine Kunden sich ihr Material künftig selbst organisieren. Wird nicht klappen, macht aber den Geschäftsalltag etwas zäher.
      Beste Grüße
      Ralle
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht