Fragen zu Rangger Aufzugbau GmbH

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zu Rangger Aufzugbau GmbH

      Hallo.

      Ich bin neu hier. In unserer Stadt gibt es 3 Aufzüge der Firma Rangger.
      Da die öfters kaputt sind und ein ziemlich interessantes Hydraulik-System besitzen, wollte ich nach Infos der Firma googeln, bin aber nur spärlich fündig geworden.

      Es scheint eine Website zu geben... diese ist jedoch sehr komisch aufgebaut.
      Als ich bei der Tel. Nummer angerufen habe, bin ich bei Schmidt Aufzüge Medebach rausgekommen.
      Beim Suchen mit der Adresse stoße ich auf mehrere Firmen. (u.a. GBH-Design Aufzüge)
      Ähnlich verhält es sich mit dem Namen. So gibt es Rangger Aufzug in Dachau, Vierkirchen, usw.

      Irgendwie hab ich dann herausgefunden, dass der Geschäftsführer damals Rupert Huber war, der zufällig auch die GBH-Design leitet.

      Alles ziemlich verwirrend... mir scheint es so, als gäbe es die Firma gar nicht mehr oder das ist irgend eine Scheinfirma... ?(

      Könnt ihr mir eventuell helfen, Daten über das Unternehmen herauszubekommen. Auch eine Erklärung bzgl. des Hydrauliksystems wäre interessant.

      Danke! :)
    • Ach, das erklärt dann, warum ich immer bei Schmidt in Medebach rauskomm. Bzw halt deren Firmenname gesagt wird, wenn ich bei Rangger anrufe.

      Stellen die dann überhaupt noch Aufzüge her?

      Die am Bahnhof werden jedenfalls von Haushahn gewartet. Früher mal von Schindler.
      Aber nie von OTIS oder Schmidt Medebach, geschweige denn Rangger selbst. Baujahr ist 1998. War Rangger da noch selbstständig?
    • Hallo Patrick!

      Die gesamte Aufzugsbranche ist irgendwie miteinander verstrickt!
      Nur wir kleinen schwimmen separat neben dem Strom!
      Es gibt die s.g. Haushahn- Gruppe, da sind viele Aufzugsbetriebe aufgekauft worden.
      Die Haushahn- Gruppe gehört wiederum zu Schindler!
      KONE, OTIS, THYSSEN und SCHINDLER (KOTS genannt) sind die Weltmarktführer und haben natüüüürlich wenig Interesse an kleiner Konkurrenz :)
      So wird dann versucht irgendwie alles zu vereinnahmen...
      Das Beispiel von Schindler gibt es bei den anderen ganz genauso!

      Gruß
      Was nicht passt...wird passend gemacht! 8)
    • Hey Leute,

      mittlerweile habe ich weiter recherchiert und weiter interessante Details herausgefunden.
      Demnach gibt es mehrere Firmen, alle im Lk Dachau, die Rangger und Aufzug heißen:
      Diese wären:

      Rangger Aufzugbau GmbH in Vierkirchen,
      Aufzugbau Rangger Montagetechnik GmbH in Karlsfeld,
      Rangger Aufzugbau International GmbH in Dachau.

      Die Firmen scheinen (bis auf Rangger Aufzugbau GmbH) alle erloschen. Da nun aber auch Rangger selbst nicht mehr so zu existieren scheint, wie es war, kann ich natürlich nichts dazu sagen.

      Mir ist aufgefallen, dass die Geschäftsführer der beiden anderen Rangger-Firmen Christian Huber und Michaela Huber hießen. Besteht also doch eine engere Beziehung zwischen den Unternehmen?

      Mittlerweile denke ich, dass diese ganze Rangger-Aufzug-Geschichte nur aus Scheinfirmen besteht... ich habe nie einen Rangger Aufzug ausser bei uns gesehen und angeblich wäre das mal die Nr. 1 in Deutschland gewesen... :o Dachte immer dass das Gotthilf Bauer & Co. Aufzugfabrik Augsburg war.
    • @Patrick96 und Andere

      Was solls?
      Hier ist keine Auskunftei für Besitzverhältnisse von Aufzugsfirmen bzw. zu Leistungen von Monteuren einzelner Firmen.
      Warum?
      Weil Auskünfte HIER immer subjektiv sind. Keiner kennt irgendwelche Hintergründe. Auskünfte erteilen die Handelsregister der einzelnen Gerichte.
      Und deshalb soll hier keine in Gefahr gebracht werden, durch eine unbedarfte Äußerung Probleme mit einem Anwalt zu bekommen ("üble Nachrede")
      Nehmt die Firmen wie sie sind. Wenn es Probleme mit denen geben sollte, klärt das bitte rekt mit diesen. Individuell verschmutzte Wäsche soll und wird hier nicht gewaschen!
      OK?
    • So... ich möchte noch etwas loswerden, auf das ich bei meinen Recherchen gestossen bin.

      Rangger gibt es immer noch. Durch den Kauf von OTIS/Schmidt Medebach/DAT wurde allerdings die Fertigung abgespalten und der damalige Chef, Rupert Huber, hat die Fertigung unter dem Namen GBH-Design im gleichen Gebäude gegründet.
      Rangger ist selbst nur noch im Service und der Montage tätig. In seltenen Fällen werden auch noch Aufzüge unter dem Namen "Rangger" verkauft.

      Daraus ergibt sich folgendes Schema:
      Rangger: Service, Montage & Wartung
      GBH-Design: Fertigung

      Beide Unternehmen sind zusammen im selben Gebäude, aber wurden eben voneinander abgespalten. Somit ist es für mich nun auch klar, warum beide Unternehmen die selbe Adresse haben.
    • @Patrick96

      Liftboy schrieb:

      Rangger gehört zur D.A.T. . Damit zu Schmitt Medebach und am Ende der Kette zu OTIS.

      Rangger ist eine sogenannte Zweitmarke. Diese agieren im großen und ganzen eigenständig. Es werden dann auf die gleichen Zulieferer zurück gegriffen. In der Regel wird die eigene Fertigung platt gemacht. Nur in wenigen Ausnahmefällen wird die Fertigung für Spezial- bzw Sonderanfertigungen beibehalten. Das die früheren Eigentümer dann als Geschäftsführer die Firma weiter führen ist auch ganz normal. Kommt eben auf die Gründe des Verkaufes an. Manchmal trauert der ehemalige Eigentümer seiner Firma nach und er macht dann eine Neugründung.
      Also patrick96 alles normal und legitim .Keine große Verschwörung.

      MfG

      P.S Rangger - DAT-Otis -UTC
      Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aufzugsbauer ()