und siehe da, es wird HELL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Windhund27 schrieb:

      Würdet ihr es begrüßen oder eher ablehnen , das Paternoster wieder in Bürogebäude Einzug halten dürften ?
      Ich meine damit die Errichtung von Neuanlagen .
      Diese ist ja seit 31.12.1973 nicht mehr Zugelassen


      Gibt es nennt sich Rundlauf-Aufzug
      Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(
    • Hauptsächlich in der Bezeichnung (aus rechtlichen Gründen)und ein wenig Sicherheits-schnikschnak mit
      einer geringeren Fahrgeschwindigkeit.
      Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aufzugsbauer ()

    • Aufzugsbauer schrieb:

      Materialermüdung an den Kabinenaufhängungen. Alle eingerissen .
      Betreiber: Schweiß doch die Risse wieder zusammen.
      Ohne mich!

      Na und, dürfte man die nicht reparieren (erneuern)? Ist doch keine wesentliche Änderung. Selbst wenn man die Aufhängungen neu fertigen lassen würde mangels Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Wenn die rechtliche Lage eindeutig positiver wäre, dann würde mit Sicherheit auch wieder die Ersatzteilverfügbarkeit steigen. Dann würden sich auch wieder Bauteilprüfungen lohnen und basta.

      Notrufe24
      Ein "Fahrstuhl" fährt vorwärts, rückwärts, rechts und links! ...wenn unser Aufzug das macht dann isser kaputt ! :whistling:

      Mit Sicherheit
      immer für Sie da !

      notrufe24.de
      facebook.com/notrufe24
    • Das ist mir schon klar. Gegen eine fachgerechte Reparatur spricht nichts. Ich wollte Dir nur mal einen sicherheitstechnischen Mangel nennen .
      Wenn die Rechtliche Lage sich so dreht das die umlaufaufzüge für immer und ewig betrieben werden dürfen und noch genügend vorhanden sind rechnet sich eine Ersatzteil Herstellung wieder. Ansonsten Einzelteilanfertigung.Auch kein Problem. Hier kommt dann nur wieder dieses böse Kosten Nutzen Verhältnis.
      Mfg

      Ps.Nicht immer alles von mir auf die Goldwaage legen. Ich bin von diesen Dingern geschädigt.
      Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(
    • Solch einen Fall hatten wir vor vielen Jahren.
      Der UA sollte modernisiert werden und dabei den Vorschriften angepasst werden.

      Eigendlich blieb von der alten Anlage nur die Bügel der Holzschienen und die Kabinengerippe.

      Steuerung, Poligonräder, Ketten, Fahrkörbeb sowie alle Zugänge wurden kpl. erneuert.
      Wenn einer Im Aufzug steckt, immer mit der Ruhe. Der läuft nicht weg.
    • Hallo Liftboy

      ...Was heisst "vor vielen Jahren"??? Die Regelung "keine wesentlichen Änderungen" mehr zuzulassen existiert ja schon "viele Jahre". ...Das was Du beschreibst dürfte "annähernd" ;-))) unter eine solche fallen!?

      Ntrufe24
      Ein "Fahrstuhl" fährt vorwärts, rückwärts, rechts und links! ...wenn unser Aufzug das macht dann isser kaputt ! :whistling:

      Mit Sicherheit
      immer für Sie da !

      notrufe24.de
      facebook.com/notrufe24
    • Heeheehee, da sieht man mal wieder das die Auslegung einer wesentlichen Änderung recht dehnbar zu sein scheint ;)

      ...Da hat es aber einer gut mit dem Paternoster gemeint ;)

      Auch wenn es nicht unbedingt korrekt ausgelegt wurde kann man die Entscheidung hier nur begrüssen (da hatte aber einer vom TÜV (ähh ZÜS) EIER in der Hose) :)

      Notrufe24
      Ein "Fahrstuhl" fährt vorwärts, rückwärts, rechts und links! ...wenn unser Aufzug das macht dann isser kaputt ! :whistling:

      Mit Sicherheit
      immer für Sie da !

      notrufe24.de
      facebook.com/notrufe24