Wer kann Beurteilung/Analysen erstellen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann muss das Gleiche auch für die Wartungsfirmen gelten. Wartungsfirmen sind da schon eher befangen als die ZÜS Prüfer, Stichwort "Gewinnmaximierung". Dann bleiben aber nicht viele übrig, die eine Gefährdungsbeurteilung erstellen könnten. Mir ist zu Ohren gekommen, das über eine Allgemein gültige Gefährdungsbeurteilung für Aufzüge in den Gremien beraten wird, in der die größten Sicherheitsmängel erfasst werden sollen. Aber ich würde sagen: Erstmal abwarten. Laut Vorschrift muss die GB nach dem Stand der Technik erfolgen, welcher ja nun die EN 81-20 ist.

      Mfg
    • Was damit zum Ausdruck gebracht werden sollte:
      Keiner kann die Beurteilung erstellen der sich selber prüft. Die Wartungsfirma(hier die Analyse/Beurteilung) wird bei der nächsten Prüfung geprüft und das durch die ZÜS und nicht durch sich selber, liegt die Analyse/Beurteilung nicht vor ist das ein Mangel.
      2. es werden schon die ersten Änderungen beraten, was die Gültigkeit aber nicht einschränkt und das ist der 1.6.2015

      Gruß André

      warum einfach? wenn es auch kompliziert geht?
    • Andre schrieb:

      Keiner kann die Beurteilung erstellen der sich selber prüft.


      Wo steht das geschrieben?

      Der TÜV prüft die Analgen seit Jahren mit HP/ZP. Immer mängelfrei. Jetzt mach der eine Gefährdungsbeurteilung. Und schwuppdiwupp, hat man eine Latte von "schweren Mängeln". Logische Frage vom Kunden. Wieso ist das nicht bei den HP/ZP aufgefallen? Also wurde / wird eine partielle Sicherheit des Ganzen überprüft. Selbstverständlich nicht verbindlich i.S. einer Haftung, wg. Argument "Stichprobe".

      Um es auf den Punkt zu bringen: Sp eine Analyse kann grundsätzlich JEDER machen. Voraussetzung ist, dass sie fachlich bezogen ist und Eventualitäten erkannt werden, die im Zusammenspiel mit anderen Komponenten im Haus / der Analge negativ wirksam werden können. Also mit klarem, technisch ausgeprägten Verstand.

      Ziel ist, dass Gefahren erkannt werden unnd rechtzeitig behoben werden.

      Wer zu Höherem berufen sein sollte, sollte die tatsächliche persönliche Eignung beweisen. Eine Visitenkarte plus auswendiges Vortragen von Normen u.s.w. bedeutet noch lange nicht, dass sich dahinter ein Vertretenr einer Organisation mit ausgeprägter pragmatischer Kompetenz verbirgt...

      Das Festgestelle muss noch in ordentlicher, verständlicher Form zu Papier gebracht werden und den Betroffenen zur Kenntnis (Belehrung) gebracht werden. Und fertig.
    • Und fertig.

      Es wurde so festgelegt.
      Ich warte jetzt darauf, das TÜV X die Gefährdungsanalyse erstellt und TÜV Y die Anlage per Rahmenvertrag prüft. Du weist was ich meine?
      Versucht haben Sie es, das sie es selber erstellen und die Prüfung durchziehen. Das ist dann aber so nicht akzeptiert worden.
      Die Kompetenz lässt eh zu wünschen übrig. Das sehe ich so wie du.
      Im Notfallplan, weil das Volk ja aus Deppen besteht, wirst du HAUPTSÄCHLICH unter "Erste Hilfe" die 112 finden.
      Ziel ist, dass Gefahren erkannt werden unnd rechtzeitig behoben werden.


      Ziel ist: Gefahren herbei zureden, und etwas zu generieren. z.b. Wenn ich einen Maschinenraum betrete, muss ich wissen was hier lauert, von sich drehenden Teilen bis "Strom" . Ich brauch diesen nicht DEPPENSICHER zu gestalten. Hier haben nur Fachmänner/Fachfrauen und Eingewiesene was zu suchen, alles andere hat draußen zu bleiben.

      Ziel ist: Aufzuganlagen die seit 40 Jahren und länger mit ihrer bewährten Technik laufen vom Markt zu drängen und diese durch "Moderne" zu ersetzen die dann eine verkürzte Lebenserwartung haben.

      z.b. Tragmittel, Drahtseile, Kunsstoffummantelte Drahtseile, Gummis mit Drahtseilen, nicht Fachgerecht ausgedrückt?
      Wie lange kann denn hier welches Tragmittel im Einsatz bleiben? Das Rad wird neu erfunden, es ist halt nur anders rund.

      ein H Kennzeichen wird es für Aufzüge nicht geben, und man wird es nicht aufhalten können.

      Gruß André

      warum einfach? wenn es auch kompliziert geht?