Kunde legt selbst Hand an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ääääh, ich hab eigentlich noch mehr geschrieben aber ist irgendwie verschwunden????????????

      Wollte damit eigentlich den Kommentar von Liftboy kommentieren. Der Rest war auch eigentlich kein klön, sondern meine Einschätzung zum Thema was der Besitzer des Aufzug oder die von ihm beauftragte Person selber machen kann. Vielleicht kann mir ja mal einer Sagen wie das immer so kommt wenn die hälfte vom Text fehlt ?( Nach einem Smily ist der Rest dann manchmal abgeschnitten.
      :D Ein Aufzug fährt ab und auf und manchmal kommt er sogar da an wo man es möchte 8o
    • Moritz schrieb:

      ...

      Ich schreib mal jetzt was zu Thema "Kunde was darf er- was darf er nicht mit seinem Aufzug tun?"
      Aber Stopp! Jetzt geht's in das Reich, wohin nicht jeder hinreisen soll! Diese Zwitterstellung (ist sie!) haben wir dem Gesetzgeber zu verdanken….Kann man auch zum Vorteil machen!
      Deshalb wahrhaftig hier einen geschützten Bereich!


      Würde ja "Nur für Mitglieder" ausreichen, gibt die Software bestimmt her.
    • Würde ja "Nur für Mitglieder" ausreichen, gibt die Software bestimmt her.
      .

      Deswegen, weil jeder angemeldete Forum-Teilnehmer automatisch "Mitglied" (Lese- /Schreibreche) ist. Das Forum bleibt allen zugänglich, nur mit der Präzisierung, dass es einen "Sicherheitsbereich" mit eingeschränkten Lese-und Schreibzugriffen geben soll. Und die "Würdigkeit" muss und soll durch kompetente Beiträge bewiesen werden.
      Schon dieses Thema verleitet doch wieder zu einer lockeren Zunge… Weniger ist manchmal viel mehr! Also ein wenig bremsen!
    • Um mal hier einzuhacken, die Würdigkeit ist finde ich eine schlechte Formulierung. Die Kompetenz der Beiträge ist denke ich schon richtig aber wer will bewerten ob sich ein sehr kompetenter Kollege einfach nicht so gut ausdrücken bzw. nicht die gewählten Worte findet um einen Sachverhalt zu beschreiben? Ich habe mir dazu seit das Thema in der Diskussion ist immer wieder überlegt wie man so etwas objektiv bewerten will ohne sich vom eigenen Persönlichen befinden beeinflussen zu lassen. Leider gibt es hier denke ich auch den goldenen weg nicht und der Aufschrei von denen die dann ausgeschlossen sind wird groß sein (absichtlich überspitzt Formuliert).
      Aber solche Probleme sollten niemanden davon Abhalten einen sinnvollen Weg weiter zugehen.
      :D Ein Aufzug fährt ab und auf und manchmal kommt er sogar da an wo man es möchte 8o
    • Ich denke mal das es ja immer noch den öffentlichen Bereich geben wird, also das ja alles so bleibt wie es ist! Man kann doch einfach bei Themen die sich so entwickeln das es besser ist diese nicht öffentlich fortzuführen in den "geschlossenen" Bereich verschieben. Und in den werden eben nur "Fachfirmen" zugelassen. Bei denen wir das nicht wissen muß eben ein Nachweis her! Der ist natürlich vertraulich zu behandeln (Prüfung und Zulassung durch Admin!?). So bleibt die Anonymität, wenn gewünscht, erhalten und wir sind sicher das sich da nur Leute tummeln die da auch hingehören.

      Ach übrigends Düsentrieb, ich bin ja inzwischen fast schon ein Fan von Dir ! ;)

      Notrufe24
      Ein "Fahrstuhl" fährt vorwärts, rückwärts, rechts und links! ...wenn unser Aufzug das macht dann isser kaputt ! :whistling:

      Mit Sicherheit
      immer für Sie da !

      notrufe24.de
      facebook.com/notrufe24
    • Im großen und ganzen sehe ich das auch so, öffentlich ist gut und schön, wenn hier Fehleranalysen von Kunden erwartet werden sind das Ferndiagnosen, hier kann man richtig was ans laufen bringen.
      Mit diesen Diagnosen werden dann die vor Ort tätigen Firmen konfrontiert, was ja nicht negativ sein muss. Aber vieles hängt dann ja auch an subjektiven Wahrnehmungen.
      Die Aufzugtechnik ist kein Hexenwerk! Nur stellt es sich so dar, das es für viele ein Hexenwerk ist, da einfach nicht Durchgeblickt wird, und viele Betreiber/Eigentümer sich auf Sachverhalte eingelassen haben die im Nachhinein nicht befriedigend sind und waren.
      Das resultiert eigentlich immer aus Unwissenheit und sie sich voll und ganz auf die für sie tätige Unternehmung verlassen. Und das dürfen und müssen sie auch erwarten.
      Es wird unterdimensioniert anstatt mal überdimensionieren, das wird ein wenig teurer, aber hier darf man dann auch gewiss sein das die Bauteile mit der "Last" zurechtkommen.
      Ich schweif schon wieder ab.
      Zum Punkt: ein geschlossener Bereich nur für Fachpersonal ist sinnvoll, einfach aus den vorangenanten Punkten, die in den Beiträgen vorher aufgeführt wurden.
      und das unterschreibe ich anstandslos:
      Das Forum bleibt allen zugänglich, nur mit der Präzisierung, dass es einen "Sicherheitsbereich" mit eingeschränkten Lese-und Schreibzugriffen geben soll. Und die "Würdigkeit" muss und soll durch kompetente Beiträge bewiesen werden.

      Gruß André

      warum einfach? wenn es auch kompliziert geht?
    • Das Forum bleibt allen zugänglich, nur mit der Präzisierung, dass es einen "Sicherheitsbereich" mit eingeschränkten Lese-und Schreibzugriffen geben soll. Und die "Würdigkeit" muss und soll durch kompetente Beiträge bewiesen werden.


      So, da bin ich quasi seit Anfang dabei in diesem Forum (früher sogar als Moderator, was sich anscheinend geändert hat...), und da frage ich mich nun, wie ich meine Würdigkeit für den "Sicherheitsbereich" unter Beweis stellen soll.
      Kompetente Beiträge? Habe ich wohl nicht vorzuweisen. Ab und zu mal eine Frage schon. Ich lese eben gerne mit, sauge alles auf, was ich noch nicht wußte, und versuche nur mich einzubringen, wenn ich etwas sinnvolles beitragen kann. Ich gehöre nun mal nicht zu den "Besserwissern", die überall dazutexten müssen, so wie man es häufig in Foren sieht.

      Würdigkeit beweisen? Lohnzettel an die Forenleitung, und fertig. Auf die vertrauliche Behandlung wird man sich wohl verlassen können, oder? Somit wäre sichergestellt, daß nur branchenzugehörige Zugang zum Sicherheitsbereich bekommen.
      __________
      MfG Ashape