Man wird alt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @elevatorfreak wenn du deinen letzten Beitrag liest stellst du fest das deine Leute auch 15 tage brauchen. 15 Werktage a 8 Std. = 3 Wochen jedenfalls bei mir. Also immer schön den Ball flach halten. wie schnell man einen Aufzug einbauen kann weiss jeder der das mal gemacht hat selbst.
      Nichts für ungut ,ansonsten find ich deine Beitäge hier im Forum gut.

      Mfg
      Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(
    • @Aufzugsbauer
      Ich hab ja auch geschrieben "wenn es gut läuft" aber danke das du den Rest für gut hältst.

      Übrigens hab ich auch schon den einen oder anderen Aufzug gebaut, und ich bin definitiv kein freund von schneller... sondern eher von besser wie ich ja schon erwähnt habe.
      :D Ein Aufzug fährt ab und auf und manchmal kommt er sogar da an wo man es möchte 8o
    • Hallo @Quinbus
      Danke für deinen konstruktiven Beitrag.
      Du kannst mich gerne Geschichtenerzähler nennen,aber das mit den Märchen .....
      Nun sag mir mal bitte was deiner Meinung nach aus dem Land der Sagen und Legenden stammt . :rolleyes:
      Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(
    • elevatorfreak schrieb:

      @Aufzugsbauer wenn der Schacht ausgeräumt ist brauchen meine Leute so ungefähr 8 bis 12 Tage je nach Haltestellen und Tragkraft. Den Schacht lasse ich immer von nem Profi in Sachen Abbruch ausräumen und reinigen (2 Tage) Dann noch TÜV oä. Wenn es also gut geht sind das ca 2 Wochen für die Montage und ein Tag Abnahme und Kundenübegabe. Aber das mit dem Stundengefeilsche ist doch eher was für die Kaufleute. Meine Jung´s haben die Zeit die Sie brauchen. Ich will hinterher ja nicht ständig Störungen haben. Qualität geht mir da deutlich vor Quantität.

      Aber grundsätzlich zeigt deine Erkenntnis doch den wandel in der Branche zu immer kurzlebigeren Produkten was so richtig schade ist.
      Wenn deine Leute immer das selbe Produkt einbauen das sie bestenfalls In-und Auswändig kennen sollte das passen.

      bei 8-12 Tagen reden wir dann aber auch von einem normalen Personenaufzug, ein Standardprodukt ohne Schnickschnack mit 5-6 Haltestellen nehme ich mal an... Und 2-Mann Montage oder?


      Das wären ja dann auch 128- 192 Stunden wenn man es sich mal ausrechnet das geht i.O.



      Ich denke wir wissen alle das die Monteure einen grossen Einfluss haben wie er später läuft.
      Produkt hin oder her und manchmal ist es gar nicht sooo verkehrt eine Ersatzanlage zu verbauen. Ich selber baue auch gerne Ersatzanlagen. :)
    • Hallo Aufzugsbauer,

      die Situation kenne ich ^^

      Vielleicht sind einige hier im Forum auch noch zu jung um das nach zu vollziehen.

      Ich war aber auch stolz als ich die erste Anlage umgebaut habe, die ich zuvor gebaut hatte .
      Anlass waren sie neuen Vorschriften und nicht Störungen.
      Der Betreiber möchte immer alles auf dem „neuesten Stand“haben.

      Ein komisches Gefühl ist es allemal .