Filmbeiträge die staunen lassen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • :cursing: BOOO EYHHH

      Jetzt begeben sich die freien auch noch auf das unglaubliche Niveau von z.B. Panorama oder Frontal21. Wer solche inkompetenten Berichte erstellt sollte wegen Volksverhetzung verhaftet werden !!! Es ist doch unglaublich! ...Übrigends achtet bitte bei der nächsten TÜV-Prüfung darauf das die Banane des Prüfers nicht schon überreif ist, da das die Ergebnisse zur Betriebssicherheit verfälschen könnte ! :rolleyes:

      Notrufe 24
      Ein "Fahrstuhl" fährt vorwärts, rückwärts, rechts und links! ...wenn unser Aufzug das macht dann isser kaputt ! :whistling:

      Mit Sicherheit
      immer für Sie da !

      notrufe24.de
      facebook.com/notrufe24
    • Tja, aber das lässt sich nicht so gut verkaufen Andre! Nur schlechte Nachrichten sind GUTE Nachrichten...

      Ist ja fast schon wie in Amerika. Eine gewisse Bedrohung muß immer da sein um die Angstkulisse der Menschen aufrecht zu erhalten. ...So kann man alles besser kontrollieren.

      Notrufe 24
      Ein "Fahrstuhl" fährt vorwärts, rückwärts, rechts und links! ...wenn unser Aufzug das macht dann isser kaputt ! :whistling:

      Mit Sicherheit
      immer für Sie da !

      notrufe24.de
      facebook.com/notrufe24
    • Hi,

      das ein Aufzug beim hochtrudeln immer schneller wird steht ja ausser Frage, aber wenn ich hier von einer normalen Schachttüröffnung ausgehe, die bei ca. 2 Metern liegt und "nur ein Bremsversagen vorliegt, der Aufzug also nicht mit offenen Türen fährt, ist es für mich absolut unwahrscheinlich das nach 2 Metern soviel Power auf der Anlage ist um 2 Beine zu zertrennen geschweige den abzureißen.

      Der krasseste Fall der mir mal untergekommen ist, war der bei meinem ehemaligen Arbeitgeber wo ein Monteur an einer Hydraulikanlage zu Gange war und er diesen ein Stück hat abwärts fahren lassen um sich den Türantrieb anzuschauen. Er lehnte sich über den Türantrieb und der Aufzug holte nach, hierbei wurde sein Brustkorb eingequetscht und er erstickte. Wie sich dann herausstellte hatte der Aufzug eine Türzone von 1,5 Metern nach unten und dieselbe Strecke nach oben.
      Dieser Aufzug fuhr und hier wurde nichts halbiert.

      mfg
      André

      Gruß André

      warum einfach? wenn es auch kompliziert geht?
    • Ist aber leider so passiert, der Oma hat es wirklich beim aufwärtstruddeln die Unterschenkel abegetrennt-in diesem Sinne abgequetscht, und da kommt es nicht auf die Wucht an, kannst es ja, wenn noch Zweifel bestehen, im Selbsttest versuchen, natürlich mit einem ähnlichen Gegenstand meinetwegen auch mit einem Schweinefuß, davon lässt sich die Kiste nicht beirren und er zieht weiter nach oben durch. Es ist eben so bei den alten aufzügen mit Einkreisbremse, bricht ein Bauteil oder ermüdet die Feder ist Schicht.
      ..wenn ich mal sterbe dann friedlich im Schlaf wie mein Opa und nicht so kreischend wie sein Beifahrer....
    • du schreibst:
      das ein Aufzug beim hochtrudeln immer schneller wird steht ja ausser Frage, aber wenn ich hier von einer normalen Schachttüröffnung ausgehe, die bei ca. 2 Metern liegt und "nur ein Bremsversagen vorliegt, der Aufzug also nicht mit offenen Türen fährt, ist es für mich absolut unwahrscheinlich das nach 2 Metern soviel Power auf der Anlage ist um 2 Beine zu zertrennen geschweige den abzureißen.

      Ist zwar schon eine Weile her, aber wenn ich mich recht erinnere kannste ja die Kraft berechnen: dann rechne doch mal nach: F=m*a, setze m bei einer 300kg Kiste für das Gegengewicht 1,5xF, also 450kg, rund 4415 N, ein, als Beschleunigung raten wir mal 0,3m*s², da die Kiste ganz langsam nach oben trudelt. Sind dann so round about 1300N. Ich weiss jetzt nicht, was so ein Knochen aushält, aber meinen möchte ich das nicht zumuten.
      Bin jetzt zu müde, um das ausgiebig zu berechnen, aber Fakt ist, das man dass nicht unterschätzen soll.

      Die spektakulärsten Unfälle passieren nun mal durch Quetschungen / Abtrennungen. Hier in Berlin gab es ja in den letzten 10 Jahren eine ganze Reihe tödlicher oder schwerer Unfälle. Ich nehme das nie auf die leichte Schulter. gerade die Einkreisbremsen. baue ich generell um, wenn Umbau / Modernisierung.
      Ralle
      warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht