Kennt jmd diese Steuerung?

  • Hallo - bitte dringend eure Hilfe!


    wer kennt diese Steuerung unseres Kleindienst-Aufzuges (Bj 1977) oder weiß wo hier die Sammelsteuerung sitzt?


    Selbst OTIS bzw. KONE können das nicht herausfinden. Die Sammelsteuerung ist defekt, so dass der Aufzug (wenn von mehreren Etagen gleichzeitig angefordert) die angefahrene Etage nicht mehr quittiert und so immer wieder die Etagen erneut anfährt und wie von Geisterhand hin und her fährt. Wenn die Etagen nur einzeln angefordert werden, gibt es keine Probleme.


    Wir haben KONE als Wartungsfirma und die finden niemanden bei sich, der sich mit dieser Steuerung noch auskennt und die Dokumentation/Schaltpläne sind leider auch lückenhaft (kann an interessierte gerne geschickt werden).


    Danke für Eure Hilfe, da ansonsten eine neue Steuerung fällig wird.


    Viele Grüße


    Frank

  • Hallo
    Eine neue Steuerung ist erstmals eine gute Idee.


    Eine Sammelsteuerung bzw Bauteile die für die Sammelsteuerung zuständig sind gibt es nicht.
    Hier liegen ein oder mehrere Kontaktprobleme bei den Etagenrelais oder den Etagenumschaltern vor.
    Alles zu finden nur eine Zeit und somit Kostenfrage.
    Dann muss man vielleicht noch passende Ersatzteile finden.


    MfG

    Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

    Einmal editiert, zuletzt von Aufzugsbauer ()

  • Da die Anlage mit einem Ruf läuft ist der "Schacht" Ok.


    Ich tippe mal auf defekte Dioden welche durch Rückspannung die Rufrelais nicht abfallen lassen.


    O und K sollten mal ältere Leute schicken. Der Fehler ist nachstellbar und damit findbar.


    Die meisten jungen suchen doch zuerst den Fehlerspeicher.

    Wenn einer Im Aufzug steckt, immer mit der Ruhe. Der läuft nicht weg.

  • Leider wird da die Handy Generation nicht viel helfen können, es gibt einfach nicht die erforderliche Datenschnittstelle an der Steuerung, sogar die PC-Nasen scheiden aus.
    Hier Helfen einfach erfahrende Monteure oder die noch Erfahrung mit Gleichstromsteuerungen haben.
    Zu erst sah es wie eine Häve.& Sander Steuerung aus, aber weiß nicht ob Kleindienst alles anders gemacht hat.
    Das Problem kann sein, das es Rest Magnetismus gibt, wo nicht abgebaut wird, da wird es einige Möglichkeiten geben.
    -Klebebleche weg.
    -Lösch Dioden durch.
    -Kontakt hat einen zu hohen Übergangswiderstand und kann dadurch kein "Kurzschluss" (Spannungsabfall) erzeugen....
    -sogar ein defektes Birnchen in den Rufen- oder Kommando tasten haben bei so einer alten Anlage, zum wie oben beschrieben Fehler geführt...


    Ob eine fern Diagnose mit Schaltplan geht, möglich, aber oft fehlt doch der Sound dazu, das klappen der Relais in bestimmter Reihenfolge und dann die Aussetzer fehlen da einfach.


    Ich Schau mal in die Glaskugel: Hydraulik Aufzug , mit vier Haltestellen und der Steuerblock hat drei Ventile, mit automatischer Innen Türe....?


    Pauschal mit der Aussage "eine neue Steuerung ist geholfen " wäre ich da Vorsichtig ohne die ganze Anlage zu kennen.


    viele Grüße

  • Aha, ja, kennen wir. Wo läuft denn die Kiste?
    Da es eine recht betagte Relaissteuerung ist, die dummerweise einen Haufen Dioden und im Schacht ein paar tückische Magnetschalter hat, braucht man schon etwas Erfahrung.
    Falsche Wartungsfirma, würde ich mal sagen
    Ralle

    warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht

  • Ich seh sowas auch nur immer wenn ichs Rausschmeisse oder kurz bevor es rausgeschmissen wird.



    Wenn man sich halt nicht damit beschäftigt und der Ehrgeiz nicht geweckt wird findet man den Fehler nicht. ;)




    Und das mit dem Laptop ist doch Quark, das wisst ihr selber - den Grips muss man trotzdem anstrengen bevors einen in die Falsche Richtung lenkt...

  • Hallo an Alle


    Danke Euch für Eure Antworten und Ideen, auf die ich gerne gleich einzeln eingehen werde. Zunächst ein Update der Erkenntnisse diverser KONE-Servicetechniker, die wir hier hatten (deshalb auch meine verzögerte Antwort) und bitte verzeiht ggf. unkorrekte Bezeichnungen oder laienhafte Ausdrucksweise, ich bin nicht vom Fach ;-)


    Der Fehler hängt mit den 3 Relais (siehe Bild) zusammen. Wenn Rufe aus mehreren Etagen kommen, fährt der Aufzug die erste gerufene Etage an und dann quittiert er diese Etage nicht als angefahren indem das Relais sich löst, sondern der Ruf bleibt bestehen. Dann fährt er die nächste gerufene Etage an. Anschließend wieder die erste gerufene Etage, da er ja "denkt" diese Etage noch nicht angefahren zu haben. Dann wieder die zweite usw usw.


    Der Fehler liegt aber wohl nicht unmittelbar in diesen drei Relais. Das Lösen des Relais, wenn die Etage angefahren wurde, ist wohl von einer Spannung abhängig, die sich durch das Zusammenspiel vieler Relais ergibt. Und da der Schaltplan unvollständig und nicht sehr aussagekräftig ist, kann KONE den Fehler nicht reparieren. Und OTIS (als Nachfolger von Kleindienst) hat auch eh keine Ersatzteile mehr.


    Die Idee eines älteren Servicetechnikers war, einfach das Rufen aus mehreren Etagen nicht zuzulassen indem jeweils Relais (?) dazwischengesetzt werden. Mit dem Kompromiss, dass man dann den Aufzug nur jeweils aus einer Etage rufen könnte und erst aus zweiten Etage rufen kann, wenn der erste Ruf abgearbeitet wurde, könnte ich sogar leben. Aber leider wurde diese für mich einleuchtende Lösung von der KONE-Zentrale abgelehnt, da es die Sicherheit des Fahrstuhl nicht mehr sicherstellt. Warum, kann mir jedoch keiner erklären. Letztendlich will man mir wohl nur einen neuen Aufzug; oder zumindest eine neue Steuerung für rd. 30-40 kEUR verkaufen.


    Von daher werde ich mich wohl nach einer neuen Aufzugsfirma umsehen, die sich die Reparatur zutraut und die künftige Wartung übernehmen möchte. Empfehlungen oder Anfrage nehme ich gerne entgegen. Der Standort der Anlage ist 87484 Nesselwang.


    Oder jemand von Euch weiß oder kann mir genau sagen, wie ich dieses „Spannungsproblem“ lösen kann.


    Ich bin gespannt…


    Viele Grüße
    Frank

  • Hallo Liftboy.


    gute Idee. Wen frage ich da am besten, um die ggf. defekten Dioden zu finden? O und K können es nicht (s.o.)


    VG Frank

  • Ich Schau mal in die Glaskugel: Hydraulik Aufzug , mit vier Haltestellen und der Steuerblock hat drei Ventile, mit automatischer Innen Türe....?


    4x "ja" - gute Glaskugel!



    Das Problem kann sein, das es Rest Magnetismus gibt, wo nicht abgebaut wird, da wird es einige Möglichkeiten geben.


    -Klebebleche weg.
    -Lösch Dioden durch.
    -Kontakt hat einen zu hohen Übergangswiderstand und kann dadurch kein "Kurzschluss" (Spannungsabfall) erzeugen....
    -sogar ein defektes Birnchen in den Rufen- oder Kommando tasten haben bei so einer alten Anlage, zum wie oben beschrieben Fehler geführt...

    Ungefähr das sagten die Os und Ks auch öfters; und waren weg...



    Hallo Fangfrage,


    was würdest du raten, wie ich den Fehler finden soll; oder wen sollte ich besseres holen (als die Os und Ks, die aufgegeben haben)?


    Viele Güße


    Frank

  • Aha, ja, kennen wir. Wo läuft denn die Kiste?
    Da es eine recht betagte Relaissteuerung ist, die dummerweise einen Haufen Dioden und im Schacht ein paar tückische Magnetschalter hat, braucht man schon etwas Erfahrung.
    Falsche Wartungsfirma, würde ich mal sagen
    Ralle

    Hallo Ralle


    in 87484 Nesselwang. Kannst du eine bessere Wartungsfirma empfehlen?


    Viele Grüße


    Frank

  • Hacker Steuerung mit Kulissenkopierung. Da sind die Kopierschalter teilweise auf dem weißen Schachtband das eine Spindel Antrieb , hier sind wiederum die Kontakte von der Schachtkopierung.
    Diese mal prüfen.

    Hallo Wieland.


    Danke, das klingt sehr kompetent. Aber leider verstehe ich nichts davon; und Mannheim ist blöderweise sehr weit weg. Was können/sollen wir tun?


    Viele Grüße


    Frank

  • Zitat

    für rd. 30-40 kEUR verkaufen.

    :thumbdown: dafür bekommst Du einen kpl. Aufzug.


    Hätte richtig Lust mal wieder an einer Relaissteuerung zu suchen. Ist eigendlich auch nicht weit weg,
    nur 4 mal abbiegen und Ich bin da. Der Haken: die kpl. A7 liegt dazwischen.
    87484 ist nicht die Gegend in der ich mich auskenne und sagen kann welche Firma es kann.
    Vieleicht kann dein Hauselektriker weiterhelfen. Wenn wir die Schaltbilder sehen können wir gemeinschaftlich mal drüber schauen.



    Zitat

    Aber leider wurde diese für mich einleuchtende Lösung von der KONE-Zentrale abgelehnt, da es die Sicherheit des Fahrstuhl nicht mehr sicherstellt.

    Schwachsinn, die wollen nur was neues verkaufen.
    Das kann dein Hauselektriker auf jeden Fall umsetzen.

    Wenn einer Im Aufzug steckt, immer mit der Ruhe. Der läuft nicht weg.