Thyssen TCI fährt JU aber danach falsch

  • Hallo zusammen,


    bin als "Aktiver" neu hier und hätte gerne gewußt, ob jemand folgendes Problem mit Thyssen TCI, indir. hydr(ALGI Ventilkopf) kennt:
    Nach Insp.Fahrt machte Aufzug erst wie gewohnt Justierfahrt in eine Endhaltestelle, schaltete korrekt in Langsamfahrt u. stoppte bündig, wobei Standanzeige richtige Pos. anzeigt.Gibt man einen Ruf fährt A. zunächst richtig in Schnellfahrt los, ignoriert jedoch den eigentl. Abschaltpunkt u. hält m. Nenngeschwindigkeit in der angewählten Etage, wobei er diese überfährt(dies macht er auch, wenn ich ihn durch Abstecken des Steckers am Schnellventil Langsam einfahren lasse).
    Auf der Anzeige erscheint erst mit Durchfahren der Bündigfahne die richtige Haltestelle, danach JU und der Aufzug macht wieder selbsttätig eine Justierfahrt.
    Das Spielchen macht er Auf- wie Abwärts, d. h. er justiert sich in beiden Endpos. zunächst korrekt.
    Die Gabelllichtschranken - die ja auch für die richtige Justierfahrt nötig sind -hab ich messtechn. gecheckt; geh ich mit der Hand durch, geht LED aus und ich Messe bei der einen (B27)25V und an der anderen(B43) 21V....die Messe ich auch in der Steuerung.
    Weiter bin ich noch nicht gekommen....
    Hat jemand ggfls. ein paar Tipps auf Lager?
    MfG

  • Hallo Wieland,
    ja, gerade gemacht. Hielt abrupt unten an, bin dann 2 Etagen höher und ausgestiegen. Macht den selben Murks.
    Fehlereinträge absteigend, wie folgt: 5700, 5800, 6000, 1E41, 5700, 5800, C600, 5700, 5800, C600, 5700, 5800, 3000, 1406, 5700, 5800, 1406, 5700, 5800, 6000, 1E41, 5700, 5800, d600, 3d3F, 6000, 1E86, 5700, 5800, 1406, 5700, 5800, C600, 5700, 5800, d600, 5700, 5800, C600, 5700, 5800, C600,....da wiederholt sich jetzt vieles, dann kommt 6200, 5700, 5500, 8E78, 88AC, 43Eb, dF00, 6657, 6F37, 5C0E, 0030, 7246.....usw. usw.
    Mit einigen Sachen kann ich was anfangen, wie 5700 Referenzfahrt, 5800 Nothalt, 6000 SHK Endschalter, C600/d600=C500/d500 Abweichung von den Abschaltpunkten, Impulsgeber defekt oder rutscht...hier scheint des Pudels Kern zu liegen, aber lt. Terminal kommen die Impulse rein. Er rutscht auch nicht(sitzt im SK mit Reibrolle auf GB Rolle, hab Andruckkraft schon leicht erhöht).
    Also ein Teach-In erforderlich?!
    Weiß jemand, ob nötig ubd wie's geht? Hab ich noch nie gemacht.
    Geht das mit meinem Diag1...ein anderes hab ich nämlich nicht...
    Für Hilfe wäre ich dankbar :thumbsup:

  • 5700, 5800, 6000, 1E41, 5700, 5800, C600, 5700, 5800, C600, 5700, 5800, 3000, 1406, 5700, 5800, 1406, 5700, 5800, 6000, 1E41, 5700, 5800, d600, 3d3F, 6000, 1E86, 5700, 5800, 1406, 5700, 5800, C600, 5700, 5800, d600, 5700, 5800, C600, 5700, 5800, C600

    gehe mal in der Reihenfolge rückwärts
    5700 Justierfahrt
    5800 Notstop
    6000 Sicherheitskreis EK
    1E41 nicht verzögert
    C600 Fehler Signalaustausch MD/MD1
    3000 Lesefehler Kopierung (Nothalt während Justierfahrt)
    1406 Riegel Etage 6 offen
    3d3f
    d600 wie c600 zwischen 2 Zonen
    Hast du ja so schon erkannt. Zwei Sachen können das sein: CPU (glaube ich eher nicht)
    Impulsgeber hatte ich in letzter Zeit mehrfach, einerseits war der Schlupf des Reglerseils auf dem Regler zu gross. Auch hatte ich schon eine schwergängige Reglerspannrolle, die genau diesen Effekt ausgelöst hatte.
    Weiterhin, Steckverbinder der Karten MD, MO prüfen
    Ralle

    warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht

    • Guten Abend allerseits und danke für die vielen super Info's,

    Ich geb zu, Thyssen-Steuerungen waren für mich immer ein rotes Tuch...erfahre gerade, es handelt sich wohl um ne TCM...
    Wie dem auch sei, seit heute Nachmittag wissen wir mehr.
    Nachdem wir die beiden Signalgeber LK u. LN intensiv gecheckt hatten und auch einige Male das Teach-In erfolglos probiert hatten, haben wir mal allen Mut zusammengefasst und die MC1 CPU-Platine mit einer baugleichen Nachbaranlage getauscht...was soll ich sagen - gleicher Fehler! Justierfahrten Ja - Normalfahrt nur mit hartem Halt und anschließender Korrekturfahrt.
    Daher denke ich, dass die MC Platine neu muss.
    Gruß an alle und danke für eure Hilfe :thumbsup:
    AF

  • Das glaube ich nicht,


    wenn du die MC1 tauscht, musst du neues Teach in machen.


    Das es ja nun eine TCM ist, würde ich ganz von vorne anfangen.


    1, Schacht lernen, wenn er das richtig macht, dann stimmt ja schon alles mit Geber usw, dann Geschwindigkeit lernen.


    Wenn er bei teachen Probleme macht, bekommt du das mit Fehlermeldung angezeigt.
    Ich würde auch mal eine flag setzten, damit wir wissen, welche Fehler neu und alt sind.