Testing the ascending car overspeed protection means (EN 81-20, 6.3.11)

  • Hello everybody,


    I will have a question regarding the test decribed in EN 81-20, 6.3.11 Ascending car overspeed protection means:
    The test shall be made while the empty car is ascending at not less than rated speed, using only this device for braking.


    In this case; machine is gearless and brake is the stopping device, overspeed governor is the triggering device (uni-directional safety gear).


    In which way the inspectors perform this test?
    - using the test groove on the overspeed governor (to make a test in rated speed). Not sure if test groove is always present (could be optional), or
    - increasing the travel speed to > 115% of rated speed in the frequency inverter, or
    - somehow opening the brakes (still safety circuit dependant, when overspeed governor contact opens brake drops) and let the car run upwards due to gravity.

  • No if there is one by using the brake lever. Otherwise by electrical brake opening tool. The Lift will overspeed and then the overspeed governor will trip and the cabin will grind onto the guide rails and stop. In this video it is explained very good:

  • No if there is one using the brake lever. Otherwise by electrical brake opening tool. The Lift wants to overspeed and then the overspeed governor wants to get on the rails and stop. In this video it is explained very good:

    [/ media]

    Dear Mikitutin,
    In down direction using the safety gear is okay.
    In my case, it is in up direction and machine brake is used to stop the car (safety gear doesn't block in up direction).

  • Ich denke, es handelt sich um ein deutschsprachiges Forum.


    Also sollten die Beiträge in Deutsch abgefasst sein. Eine englisch formulierte Frage zu der englischsparachigen Norm in D zu übersetzen und zu beantworten kommt sehr nahe an die "Stille Post". Klare Frangen lassen sich klar formulieren. Nix mit anderen Sprachen , außer Östereichisch oder Swytcher Deutsch. You underrstand me, Sir?

    Das Leben ist wie ein Aufzug: Erste Fahrt sammelnd nach oben, dann erfahrungsgemäß viele Fahrten zwischen den Haltestellen, einschließlich Richtungsumkehr, später Anfahren der Parkhaltestelle. Die letzte Fahrt geht garantiert abwärts.

  • Es gibt keine deutschsprachige Norm! Es ist eine europäische Norm! D.h. die kann nicht von Land zu Land prinzipiell anders ausgelegt werden!
    Ach wäre es schön, wenn wir wieder eine einzige deutsche Norm, zugeschnitten auf deutsche Bedingungen / Ansprüche hätten, wo alles zusammengefasst ist.

    Das Leben ist wie ein Aufzug: Erste Fahrt sammelnd nach oben, dann erfahrungsgemäß viele Fahrten zwischen den Haltestellen, einschließlich Richtungsumkehr, später Anfahren der Parkhaltestelle. Die letzte Fahrt geht garantiert abwärts.

  • I think it is a German speaking forum.


    So the contributions should be in German. Translating and answering an English-language question about the English-language standard in D comes very close to the "Stille Post". Clear francs can be clearly formulated. Nothing with other languages, except Austrian or Swytcher German. You underrun me, sir?

    Sorry but I still need time :)

  • Alles mit Google Tranlator zusammengenagelt? Die fremdsprachigen Forenteilnhmer sollten sich vorstellen und z.B. beschreiben woher sie kommen und wo sie tätig sind!

    Das Leben ist wie ein Aufzug: Erste Fahrt sammelnd nach oben, dann erfahrungsgemäß viele Fahrten zwischen den Haltestellen, einschließlich Richtungsumkehr, später Anfahren der Parkhaltestelle. Die letzte Fahrt geht garantiert abwärts.

  • Gute Frage...
    Wenn jemand eine Frage stellt und halt nur Englisch kann dannobliegt s jeden selber ob er antwortet oder nicht. Es gibt nirgendwo hier eine Einschränkung auf Deutsche Sprache (kann ich selber auch nicht ?( ).
    Mal klartext: wen ein user (schon wieder so ein blödes Fremdwort) hier eine Antwort auf Englisch oder welche Sprache auch immer will dann soll er diese auch bekommen. Wir diskriminieren ja auch keine Norddeutschen, Berliner; Bayern (vieleicht die schon) oder Reinländer.


    Soweit so gut und wem es nicht passt der kann sich auch abmelden.

    :D Ein Aufzug fährt ab und auf und manchmal kommt er sogar da an wo man es möchte 8o

  • @elevatorfreak


    Bist ein wenig forsch mit deiner Aussage.
    Als Betreiber eines Forums sollte man ständig die Übericht darüber behalten, was geschrieben wird.


    Wenn es fremdsprachig wird, sollte die Vorsicht regieren, bevor ein Malheur eintritt. Kollegen aus dem deutschsprachigen Raum könnten z.B. durch (falsche, auch maschinelle) Rückübersetzungen zu falschen Rückschlüssen gelangen. Schlimmstenfalls mit Schäden. Gleiches gilt auch für die umgekehrte sprachliche Richtung.


    Hat also überhaupt nix mit Diskriminierung zu tun, sondern mit Verantwortung! Man sollte mit Bedacht Begriffe wählen, die exakt zutreffend sind und nicht aktuellen und sinnentstellenden Modebegriffen huldigen.


    Du sitzt ja auch nicht an deinem Peronal-Computer (PC), oder etwa doch? Bleibt mal schön bei der deutschen Sprache, die ist präzise und versteht hier jeder.

    Das Leben ist wie ein Aufzug: Erste Fahrt sammelnd nach oben, dann erfahrungsgemäß viele Fahrten zwischen den Haltestellen, einschließlich Richtungsumkehr, später Anfahren der Parkhaltestelle. Die letzte Fahrt geht garantiert abwärts.

  • Ich schreibe in ostdeutsch. wer es in eine anderen Sprache lesen möchte kann es sich entsprechend übersetzen.


    Bei allen meinen Prüfungen (Inverkehrbringung ) wurde der Test der Verhinderung der Übergeschwindigkeit aufwärts (Safü) nicht wirklich durchgeführt.
    Die ist so ach nicht nötig bei gearless Anlagen wo die Betriebsbremse gleichzeitig das baumustergeprüfte Bauteil zur Verhinderung der Übergeschwindigkeit aufwärts ist.


    Durch den einseitigen Bremstest abwärts mit Nennlast und das Testen des kompletten Bremssystems (es können ach mehr als 2 Bremsen sein) mit 125% der Nennlast abwärts wurde Safü defacto schon geprüft. Denn wenn diese Tests abwärts funktionieren , funktionieren die Bremsen auch Aufwärts.
    Der Geschindigkeisbegrenzer ist auch ein baumustergeprüftes Bauteil und muß deswegen nicht auf seine Auslösegeschwindigkeit überprüft werden.


    Bei der wiederkehrenden Prüfung ohne Last reicht die einseitige Bremsprobe Aufwärts aus.
    Wenn eine Bremsbacke die leere Kabine bei Nenngeschwindigkeit verzögert, schaffen es alle auch bei Übergeschwindigkeit


    MfG

    Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

  • Bist ein wenig forsch mit deiner Aussage.
    Als Betreiber eines Forums sollte man ständig die Übericht darüber behalten, was geschrieben wird.


    Wenn es fremdsprachig wird, sollte die Vorsicht regieren, bevor ein Malheur eintritt. Kollegen aus dem deutschsprachigen Raum könnten z.B. durch (falsche, auch maschinelle) Rückübersetzungen zu falschen Rückschlüssen gelangen. Schlimmstenfalls mit Schäden. Gleiches gilt auch für die umgekehrte sprachliche Richtung.

    Da hast du aber grundsätzlich was falsch verstanden,
    schreiben kann er auch das man Gefahrlos unter Spannung arbeiten kann oder irgend einen anderen Unfug.
    Wer will den wenn dafür verantwortlich machen?
    Ich lese es so:
    z.b.
    Als Forenbetreiber bin ich dafür verantwortlich, wenn 2 sich unterhalten und zu dem Schluß kommen das ein Software Update vollzogen werden muss und der Aufzug oder Monteur/Updater zu Schaden kommt?
    Dann müssen wir mal dazu übergehen, bei jedem TIP eine Arbeitsanweisung anzufügen und über die Gefahren aufzuklären. Und das nicht jedes Softwre Update gelingt, sei es durch Stromausfall oder nicht Fachgerechtes Arbeiten.


    Jetzt muss ich nochmal was loswerden:
    Das Leseverständnis ist die Grundvoraussetzung um geschriebenes deuten zu können. Die deutsche Sprache ist da sehr klar, Interpretationen haben bei Gebrauchsanleitungen nichts zu suchen, ich mache hier mal eine kleine Einschränkung, wir reden nicht von IKEA wo man Möbel zusammenbaut.


    Englisch kann man ja noch gut nachverfolgen schwierig wird es dann, wenn es in den Asiatischen Raum geht, zumal diverse Anleitungen auch Schaltbilder(z.b OTIS nach Amerikanischen Vorbild) in Englisch erstellt werden