Kone LCE Steuerung Drahtlos per Smartphone freischalten

  • Ich habe mich nun sehr lange mit der Kone LCE Steuerung befasst und nach vielen schlaflosen Nächten erste Erfolge dabei, eine Bluetooth Verbindung zur Steuerung mit meinem Handy per Bluetooth herzustellen und dann mit einer App die Steuerung zu entsperren indem ich den Fahrtenzähler zurücksetze. Außerdem ist es mir nach dem erfolgreichen freischalten der Steuerung gelungen, Parameter über die App zu ändern. Hier seht ihr ein Video davon:


    Ich würde gerne von euch hören was ihr davon haltet, denkt ihr ich sollte das ganze weiterentwickeln so das es tatsächlich verwendung im Alltag eines Technikers finden könnte? Soll ich mich auch mit anderen Anlagen wie zum Beispiel von Schindler befassen?

  • Also so viel sieht man in deinem Video ja nicht. Aber wenn es stimmt, wäre nicht nur bei mir das Interesse sehr hoch!
    Ein paar Ideen und Ansätze habe ich hierzu ja auch, kannst mich gerne mal kontaktieren
    Ralle

    warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht

  • Wir entsperren das auch bereits, ist eine gute Sache

    Und mit welchem Tool? Oder per KNX Karte?


    Ich möchte mit dem Tool kein Geld verdienen, ich werde sobald das ganze Stabil läuft die Projektdateien für den Adapter und die App im Internet bereitstellen, sodass sich jeder den Adapter für paar dollar beim Chinesen anfertigen lassen kann und es mit seinem eigenen Handy nutzen kann. Ich bin gespannt wie Kone, Modutool und die ganzen Chinesen mit derren LCEUIO Kopien darauf reagieren werden. Es ist geplant, dass man das Tool auch mit Schindler und Otis Anlagen nutzen kann. Wer mich unterstützen will durch Tests des Tools an seinen Anlagen oder auch Finanziell, der schreibt mir bitte eine PN

  • Beitrag von Mikitutin ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Die KNX Karte veranlässt ja ein entsperren des Menüs. Dabei setzt die KNX Karte den Wert in der Hardware Protection auf 3 was in der menu.csv das volle Menü freigibt. Es gibt jedoch das gleiche auch als Software Protection. Diese kann man virtuell verändern. Es sieht so aus als wäre das Protection Level die höchste vorhandene Variabel. Bedeutet wenn Hardware Protection auf 1 ist und Software Protection auf 3 ist die 3 dominant und setzt das Protection Level fest --> Menü offen