Geiselhaft und TÜV-pflicht

  • Hallo,
    an meinem EfH wurde 2006 ein geschlossener Plattformlift im selbsttragendem Schacht nach Maschinenrichtlinie angebaut.
    Fördehöhe 3,9m, 3 Haltestellen, hydraulischer Antrieb.


    Ist der prüfpflichtig oder überwachungpflichtig? Wobei mir der Unterschied auch nicht ganz klar ist....


    Der Aufzug ist ein Vimec E5 - seit 2008 sind bereits mehrere Türschlösser defekt gewesen, das Bedienpanel im Aufzug war defekt und musste getauscht werden (2 Wochen stubenarrest für mich), den Steuerblock wollte die Aufbaufirma fehlerhafterweise auch schon tauschen. Bei der gestrigen TÜV-Prüfung hat das Hydraulikaggregat angeblich die Beine breit gemacht - wieder stillgelegt und Stubenarrest. Rep-angebot über 4t€. Ein vergleichbares Aggregat kostet bei hydraulikfirmen keine 1000€.
    Der abgeschlossene Wartungsvertrag ist ein Witz - Schiene fetten, hoch und runter fahren, Geld kassieren. Und ein oder zwei Wochen danach ist wieder ein Türschloss oder sonstwas defekt.
    Für mich siehts so aus, das ich für die Gewinnmaximierung des Aufstellers die Melkkuh bin.


    Gibt es Möglichkeiten aus dieser Geiselhaft heraus zu kommen?
    Gibt es Erfahrungen mit Vimec E5?
    Was passiert, wenn ich den Aufzug beim Tüv abmelde?


    Vielen Dank im Voraus..

  • Ist der prüfpflichtig oder überwachungpflichtig? Wobei mir der Unterschied auch nicht ganz klar ist....


    Alle Aufzugsanlagen und Maschinen zum Heben von Personen mit einer Förderhöhe über 3m sind Überwachungspflichtige Anlagen und somit prüfpflichtig. Diese dürfen nur von einer ZÜS ( DEKRA ,TÜV etc ) geprüft werden.
    Güteraufzüge zum Beispiel sind keine überwachungspflichtige Anlagen , sind aber als Arbeitsmittel prüfpflichtig. Diese Prüfung kann dann durch eine befähigte Person erfolgen.



    Der Wartungsumfang wurde in dem Wartungsvertag festgelegt und wird entsprechend vergütet.

    Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

  • Sofern nur Du den Aufzug nutzt und das Gebäude dein Eigentum ist, kannst Du machen was Du willst.
    Du kannst den TÜV abmelden. Wenn es dir gefällt kannst Du auch die Türen ausbauen.
    Es muss nur sichergestellt sein das kein anderer den Aufzug nutzen kann.

    Wenn einer Im Aufzug steckt, immer mit der Ruhe. Der läuft nicht weg.