Hydraulischer Personenaufzug abgesakt weil sehr lange stromlos war. Wie kann man manuell die Pumpe betätigen

  • Hallo,

    ich habe ein dringendes Problem.

    Ein Aufzug bei welchem seit zwei Jahren die Sicherung rausgenommen wurde - soll für einen einzigen Tag einen Backofen vom Obergeschoss in den Erdgeschoss bewegen. Der Aufzug ist hydraulisch. Ich bin selber Ingenieur und habe gesehen dass der Aufzug ganz unten steht - unterhalb der normalen Haltestelle. Ich nehme an dadurch entsteht ein Fehler und die Anlage läuft nicht.

    Ich würde jetzt gerne für diesen einen Tag den Aufzug über die Schützschalter manuell etwas anheben damit der Fahrkorb an der untersten Haltestelle steht. Das Gebäude wird aktuell noch renoviert und wird erst dann nächstes Jahr fertig. Dann bekommt der Aufzug natürlich eine komplette TÜV Abnahme und alles was dazu gehört. Wie bekomme ich den für diesen Tag gangbar. Mitfahren wird niemand. Es wird nur die Last nach unten befördern. Anbei einige Fotos. Welche Schütze muss ich drücken? Tel. 01774665656

    Dateien

    • IMG_5579.jpg

      (319,24 kB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_5580.jpg

      (754,98 kB, 39 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_5581.jpg

      (529,42 kB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_5582.jpg

      (565,95 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_5583.jpg

      (660,73 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Eine Handpumpe habe ich nicht.

    Gerne nehme ich deinen Service in Anspruch und zahle dafür. Der Aufzug ist in Ditzingen.

    Muss halt zeitnah geschehen.


    (Hatte bei einem älteren Aufzug schon einmal auf die Schütze gedrückt - dieser Pumpte dann auch. Sicherlich meinst du damit damit

    dass es verboten und gefährlich ist. Klar ist mir bewußt. Aber ich will ja nur den Fahrkorb um 20cm bewegen)

  • Hallo,

    in dem großen Hydraulikbehälter ist eine Handpumpe. Habe es jetzt nach dem Hinweis entdeckt.

    Ich habe allerdings etwa 30 Minuten gepumpt ohne dass sich der Fahrkorb bewegt hat. Der Manometer ist von 0,5 bar auf 4 bar hoch gegangen

    Wenn man den Haupthahn schließt baut die Handpumpe höhere Drücke auf (15 bar und mehr) . Also die Handpumpe funktioniert. Jedoch weiß ich nicht wie lange ich noch von Hand pumpen soll bis sich der Fahrkorb bewegt.

    Gibt es keine einfachere Lösung also die Handpumpe? Direkt 3 Phasen an die Pumpe im Hydraulikbehälter geben?

  • "Direkt 3 Phasen an die Pumpe im Hydraulikbehälter geben?"

    Könnte die Sicherungen zum auslösen bringen.

    Weiterhin werden die Ventile nicht angesteuert.


    Also weiterpumpen. Es dauert eine ganze Zeit bis sich etwas bewegt weil die Anlage drucklos war.

    Wenn einer Im Aufzug steckt, immer mit der Ruhe. Der läuft nicht weg.

  • was ist gegen das von Hand betätigen der Schütze einzuwenden?


    Unabhängig davon das es hier nicht zum gewünschten Erfolg führt.

    StgtHausverwaltung es wird ein Indirekt Hydraulischer Aufzug sein und da mußt du erstmal das Schlaffseil mit Pumpen beseitigen bevor sich die Kabine bewegt.

    Wenn sie sich dann bewegt mußt du Überprüfen das sich die Seile nicht irgendwo verklemmt oder ver hederthaben

    MfG

    Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

  • StgtHausverwaltung c

    Kleiner Nachtrag : pro Pumpenhub bewegt sich der Hydraulikvstempel max 1 mm

    Wenn du hier eine ungünstige Montagesituiation hast , musst du erst einmal 50 cm pumpen bis sich die Kabine bewegt. Im Normalfall sind es 5cm plus unterfahweg bis bündig.


    Die verbauten Schütze lassen sic nicht mechanisch betätigen . Du kannst sie zwar von Hand drücken aber die Leistungskontakte schließen bei diesen Schützen nicht.

    Selbst wenn du den Pumpenmotor duch div. Manipulationen zum laufen bekommst,mußt du noch die Ventil-Ansteuerung umsetzen.

    ALLES KEIN HEXENWERK FÜR EINEN INGENIEUR ??

    MfG

    Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

  • es gibt überhaupt keine Bilder vom Schacht und Steuerblock, was will man da vermuten? Was für ein Backofen reden wir den hier, nach den Hauptschützen zu beurteilen ist das ein Lastenaufzug. und aus der Erfahrung wird es dann, nicht bei der eine Fahrt bleiben.

  • es gibt überhaupt keine Bilder vom Schacht und Steuerblock, was will man da vermuten? Was für ein Backofen reden wir den hier, nach den Hauptschützen zu beurteilen ist das ein Lastenaufzug. und aus der Erfahrung wird es dann, nicht bei der eine Fahrt bleiben.

    Am Typenschild ist es Ablesbar das es kein reiner Auftzug für Güter bzw Lasten ist .

    Bei 4 bis 5 Hst und einer Handpumpe kann man zu 99% von einem indirekt hydraulischen Aufzug ausgehen.

    Gewagt finde ich eher das du nach den Schützen beurteilst ob es ein Lasten- , Güter-oder Personenaufzug ist.


    Unabhängig davon hat es nichts mit der Fragestellung von StgtHausverwaltung zu tun wie er den Aufziug in Bündigposition bekommt


    Denn das war das Ziel


    Ein direkt Hydraulischer Aufzug fährt nach einschalten der Hauptstromversorgung und Lange der Kabine Drucklos auf dem Puffer in der Regel alleine bündig.

    Bei einem indirekt hydraulischen Aufzug muß man erst das Schlaffseil bzw sie Auslösung des Kontaktes beseitigen ,danach zieht die Anlage alleine bündig.


    Es sei denn irgendwie welche Sichereits Schalter sindunterbrochen.

    MfG

    Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

    Einmal editiert, zuletzt von Aufzugsbauer ()

  • Am Ende hat es geklappt. Insegesamt mußte ich über eine Stunde pumpen. Danach war Leben im Aufzug. Funktioniert problemlos. Nur war er eben lange nicht mehr im Betrieb weil das Gebäude leer stand.

    Nach der Renovierung bekommt der Aufzug neuen TÜV.

    Wie sieht es aber mit einem günstigen Notrufsystem aus?

    Könnt ihr mir eines nennen das im Unterhalt günstig ist?


    Danke für eue HILFE !!!

  • Ein Notrufsystem alleine bringt euch nicht weiter.

    Das Gerät muss auch auf eine ständig besetzte Stelle aufgeschaltet werden.

    Einfach div.Firmen in der gegend anschreiben und nach einem Preis inkl. Bereitschaftspauschale zur Personenbefreiung fragen.

    Ihr müsst euch dann nur noch Fragen ob Miete oder Kauf.


    Auch wenn das Gebäude lange leer Stand ist der Aufzug prüfpflichtig.

    Sollte er abgemeldet gewesen sein so werdet ihr ihn nicht wieder in Betrieb bekommen.

    Wenn einer Im Aufzug steckt, immer mit der Ruhe. Der läuft nicht weg.

  • Doch, aber es muss an neuster stand der technik angepasst werden.


    Was mit veitere kosten verbunden ist, billige wird eine ganz neue aufzug zu einabuen als diese umbauen.

    Lieber Diego, der Aufzug ist Baujahr 1992. Ich kenne ältere Aufzüge die in Betrieb sind. Gleich hier einen komplett neuen Aufzug vorzuschlagen finde ich mehr als übertrieben. Ich denke nicht das dies günstiger wird. Ich bin nicht vom Fach. Aber auf den Kopf gefallen bin ich auch nicht. Von einem Forum erwarte ich sachliche Hinweise und keinen Bullshit! Danke an die anderen hier. Ihr habt mir wieder sehr geholfen :-)

  • Zwischen 1992 und 2020 haben sich viele Sachen verändert.

    Wenn die Anlage abgemeldet was so muss sie bei Neuanmeldung dem Stand der Technik entsprechen.

    Dies kann noch einiges an Geld kosten, jedoch nicht gleich einen neuen Aufzug.

    Wenn die Schutzräume ausreichen sind sollte ein zusätzliches Sperrventil bzw. ein Absinkschutz am GB auslangen.

    Wenn einer Im Aufzug steckt, immer mit der Ruhe. Der läuft nicht weg.