Aufzugssteuerung defekt

  • Hallo Zusammen,

    bei uns im Haus mit 4 Stockwerken ist ein Schmitt und Sohn Aufzug verbaut. Alter 15 Jahre. Nachdem im Januar der Frequenz-Umrichter defekt war (knapp 5000 €), ist heute beim TÜV Termin der Aufzug stillgelegt worden und uns vom Aufzugsbauer mitgeteilt worden, dass nun die Steurung defekt sei. Schon ein bisschen suspekt, da um 10:00Uhr der TÜV da war und um 12:00 Uhr hatten wir schon das Angebot.

    Kosten 6500 € ||. Bis dahin ist der Aufzug ja gelaufen.

    Es werden die Microtronic Steuerung MC2 und 2 EPROMs getauscht.

    Arbeiten führt Schmitt und Sohn selbst aus. Es besteht auch ein Wartungsvertrag.

    Ist es evtl. möglich die Steuerung zu reparieren oder die alten EPROMs zu verwenden?

    Oder macht es Sinn ein Angebot einer anderen Wartungsfirma einzuholen?


    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

    Grüße R2D2

  • Hallo

    Die Kröte schlucken oder Steuerungsumbau von der Aufzugsfirma deiner Wahl.


    So eine MC2 geht schon mal kaputt.

    War nur Pech für TÜV und Wartungsfirma ,das es bei ihrer Prüfung passiert ist.

    Hat einen bösen Beigeschmack.


    Für euch ist es natürlich auch unglücklich ,da wahrscheinlich keine größere Sanierungs Maßnahme eingeplant war.

    Nun weiß ich nicht was speziell an der Steuerung defekt ist.

    Deswegen kann ich nicht beurteilen ob man die Platine mit einer Not-Op wieder flott kriegt

    Mit den Eprom und EEprom ist das so kann man sollte man aber nicht weiter verwenden

    Ist auch Software Stand abhängig.

    MfG

    Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

    Einmal editiert, zuletzt von Aufzugsbauer ()

  • Super Danke schon mal. Hab ich befürchtet.

    Werde mal in der Umgebung schauern, ob mir jemand ein Angebot macht. Ist halt heftig in einem Jahr über 11.000 € für den Aufzug zu zahlen.

  • bei alten EPROMS kann es schonmal vorkommen, das irgendwelche Bits kippen und dann die Software nicht mehr aufstarten kann. EPROMS haben eine z.T. eine Lebensdauer von 10-30 Jahren. Ich hatte auch schon Steuerungen die wahllos rumgesponnen haben. Neues EPROM drauf und sie liefen wieder problemlos. Bei alten Logiksteuerungen ist keine Software drauf, sondern meist nur eine Logiktabelle. Problem ist eher, programmierte EPROMS herzubekommen.

  • ich kann halt nicht nachvollziehen was defekt ist, da der Aufzugsbauer gleich ein Angebot für die komplette Steuerung gemacht hat. Dafür bräuchte ich jemand, der das prüfen kann.

  • Es soll die MC2 und die EPROMs getauscht werden. Nja, ist ein wenig unglücklich formuliert. Wenn S+ nioch MC2 Platinen hat, kommt da die aktuelle Software zum Einsatz. Die ist ind en EPROMs. Also werden die auch getauscht, bzw. sind schon auf der Platine drauf.

    Bei fast allen getöteten S+ Anlagen, die ich kenne, waren es die Netzteile, wie sich herausstellte. Mal messen (lassen) Man kommt beschissen an die Schaltnetzteile ran, um die zu tauschen.

    Die steigen i.a.R. bei den Hauptuntersuchungen aus, weil die Anlagen da aus udn wieder eingeschaltet werden. Dann passierts...

    Ralle

    warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht

  • Ja genau so ist es laut TÜV passiert. Sicherung raus um Notlicht zu testen und danach ging nix mehr. S+ wird das Netzteil nicht prüfen und bis jetzt hab ich niemand gefunden der sich mit der MC2 auskennt. Überlegung ist jetzt halt eine freie Steuerung einbauen zu lassen. Da bin ich noch auf der Suche nach einem Anbieter.

  • Netzteil defekt ,

    Das ist ja der simpelste Fehler der bei der MC2 auftreten kann.

    Und ich glaube nicht das S+ so dreist ist bei diesen Fehler eine neue Hauptplatine zu verkaufen.


    Frage zeigt Display noch etwas an und wenn ja, WAS?


    Wenn alles dunkel ist prüfen ob die 24V Spannungsversorgung anliegt.


    Bei fehlender Spannunngsversotgung könnte @RallleH Recht haben

    Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

  • Und ich glaube nicht das S+ so dreist ist bei diesen Fehler eine neue Hauptplatine zu verkaufen.

    Naja dreist, würde ich per se keinem unterstellen.

    Was ich heute wieder erlebt habe: grosses Trara, Notrufgerät defekt, alles raus 4 Anlagen auf GSM umbauen, Lieferzeit gerade extrem lang.

    Kann jetzt jeder raten, welcher Konzern das war ;-)

    Mein Techniker hat genau 15 Minuten gebraucht, bis er den defekten Bleigelakku getauscht hatte, dann ging wieder alles.

    Glaube auch nicht, das es da Vorsatz war, sondern einfach nur einer von immer häufiger vorkommenden saublöden Monteuren.

    Ralle

    warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht

  • Auch sowas gibt es natürlich.

    Der Servicemeister verlässt sich auf die Aussagen des Monteurs.

    Und wenn der unfähig ist dann passiert so was

    Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

  • Auch sowas gibt es natürlich.

    Der Servicemeister verlässt sich auf die Aussagen des Monteurs.

    Und wenn der unfähig ist dann passiert so was

    Mich juckt es gerade in den Fingern, hier Fotos der Anlage hoch zu laden, nachdem der "Servicemeister" den Anlagenzustand als zufriedenstellend bewertet hatte. Ne, ich lass es

    Ralle

    warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht