Aufzugsteuerung MAN BJ 1972 defekt

  • Hast du bei ThyssenKrupp schon nachgefragt? Die haben dazumals die MAN Aufzugssparte übernommen. Oder haben diese dir eine Komplett-Modernisierung empfohlen?

    Wenn Schaltpläne bei dir vorhanden sind, kann das auch eine kleine Service Firma.

    Wieso gehst du davon aus, dass die Platine zu ersetzen oder zu reparieren ist?

  • Ja, die wollen mir gleich eine neue einbauen für 20000 €. Meine Wartungsfirma auch. Die haben aber nach 5stündiger Fehlersuche festgestellt, dass es an der Steuerung liegt. Sie können sie aber nicht reparieren.

  • Lustich, hätte nicht gedacht, dass davon noch welche laufen (ok, die wohl nicht)

    Diese Steuerung wurde bis Ende der 70er gebaut, hat also mindestens 42 bis 45 Jahre auf dem Buckel.

    Die Schütze auf jeden Fall auch so viel. Wo willst du da anfangen zu reparieren? Elektronik ist bis auf ein paar R, C und Dioden nicht viel im Spiel, das kann man auf der Platine messen, ohne auszubauen.

    Wir haben damals einige dieser Kisten (MAN - "Mist aus Augsburg") unter Vertrag gehabt. Sehr oft sind die Vorsteuerrelais auf der Hauptplatine die Ursache gewesen. Kappe ab, Glasfaserpinsel ran und gut war es.

    Wenn du schreiben würdest, was genau die Anlage macht, kann ich vielleicht die Richtung zeigen.

    Welche Schachtkopierung ist denn verbaut?

    Ich würde mal die Türschütze und die Richtungsschütze erneuern.

    Ralle

    P.S. bei TK? schmunzel, das glaube ich nun wirklich nicht.

    warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht

  • Hallo BerleoI1,


    wenn du nicht weiterkommst kann ich dir gerne eine oder zwei Firmen im Großraum Düsseldorf nennen welche die Steuerung erneuern können. Auf Wunsch sogar nach der EN 81-20/50 soweit dieses möglich ist.


    Viele Grüße

    Andi

    Sei nett zu mir, ich könnte es wie einen Unfall aussehen lassen.

  • Oh, das ist sehr komplex, vielen Dank für diese absolut fachmännische Ausführung. Ich bin leider ziemlicher Laie auf diesem Gebiet, aber immerhin Naturwissenschaftler mit etwas handwerklichem Geschick. Was bedeutet „Glasfaserpinsel ran“ . Über die Schachtkopierung muss ich mich erst mal informieren und was die Anlage genau macht, weiß ich auch noch nicht. Wenn mir jemand in Düsseldorf bei der Reparatur helfen würde, wäre umso besser.

  • Alles beschhriften, Platine ausbauen und zum Radio und Fersehtechniker bringen.

    Der kann blind alle Teile tauschen.

    Ich bin gelernter Radio und Fernsehtechniker. Leider gibt es diese Berufssparte kaum noch. Da werden auch nur noch die Platinen getauscht. Gibt leider nur noch sehr wenige, die defekte Platinen reparieren können.

  • Hallo zusammen,

    Zunächst vielen Dank für die super Infos die ich schon bekommen habe.

    Ich werde heute nochmal zu der Anlage fahren und mir das Ganze anschauen. Ich glaube aber nicht, dass ich es ohne Hilfe schaffe. Habt Ihr die Möglichkeit gegen gute Bezahlung zu helfen oder mir eine Firma (@Andi, RalleH, @Schüler) zu nennen? Die Kiste sollte möglichst bald wieder laufen.


    VG

    Olaf

  • Hallo BerleoI1

    wenn du mir deine Telefonnummer oder e-mail Adresse zukommnen lässt, kann ich den Kontakt herstellen. Du wirst sicher Verständnis dafür haben das ich an dieser Stelle keine Werbung für ein Unternehmen mache.


    Viele Grüße

    Andi

    Sei nett zu mir, ich könnte es wie einen Unfall aussehen lassen.

  • Kenne die Steuerung sehr gut.


    Platinen gibt es nicht mehr. Die Kopierung geht über eine Plexiglas Tonne mit Lichtableser.

    Rufplatine sind Einschubplatine die manchmal kaputt gehen. Meistens ist dann aber lediglich der Transistor defekt, haben wir damals schon selber rein gelötet.


    Da die Steuerung aber keine UCM usw mehr hin bekommt, empfehlen wir ebenfalls einen Austausch.


    Hier würde ich nur helfen, wenn die Steuerung saniert wird.

  • muss nochmal meinen Senf dazu geben

    Auf dem Foto ist die erste Version der Steuerung zu sehen. da gab es nur die grosse Platine. Es was sonst nix an anfälliger Elektronik drauf. Die Plexiglaskopierung kam erst später mit der Mehrplatinensteuerung.

    Hier waren die schwarzen Stockwerksschalter, die von der auf der Innenseite der Trommel auf dem Aluwinkel eingebauten IR-Dioden "angestrahlt" wurden. Hauptsächliche Wartungsarbeit war das Putzen der Plexitrommel.

    Was da auf den einzelnen Etagenkarten kaputt gegangen ist, waren die Thyristoren 2N2324. Den konnte man problemlos durch einen TIC106D ersetzen.

    Die auf dem Foto hatte das nicht. Hier waren nur die gesockelten Relais das Problem.


    So lange her, aber immer noch präsent :-)

    Ralle

    warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht

  • Ralle, vielen Dank für diese Info! Du meinst also, das Reinigen der Kontakte mit Hilfe eines Glasfaserpinsels könnte erfolgreich sein. Würde das dann selber erst mal ausprobieren. Wie geht man dabei am besten vor? Kappen alle abschrauben und dann Kontakt für Kontakt mit dem Pinsel bearbeiten?

  • Sorry, meine Ausführungen waren nicht dafür gedacht, das du mit "Glasefaserpinsel bewaffnet" an die Steuerung gehst. Ich habe herausgelesen, das du Laie bist, also Finger weg und Fachfirma beauftragen!

    Eine Störungsdiagnose habe ich auch nicht gegeben, geht auch nicht, da die Fehlerursachen komplex sind. Es können die Relais sein, aber auch hundert andere Dinge, die man von Ferne nicht beurteilen kann. Ich gebe aber gerne Support, wenn vor Ort ein Aufzugstechniker(!) die Störungssuche durchführt.

    Ralle

    warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht

  • Das mache ich sowieso nicht selber! Ich würde mich mit meinem Servicetechniker aus Düsseldorf in Verbindung setzen. Würdest Du deine TEL. Nr. ggf. zur Verfügung stellen?


    VG

    Olaf

    Bedingt! Schau mal unter

    http://www.vma.de oder http://www.gat-eg.de

    dort eine Mitgliedsfirma in deiner Nähe raussuchen und den Fall schildern.

    Wir unterstützen uns und leisten gegenseitig Support. Alle anderen sind dabei raus.

    Ralle

    warum durch Langeweile sterben, wenn es auch vor Müdigkeit geht