• Hallo zusammen,


    hoffe bin hier richtig.
    Zu meinen Problem haben vor 5 Jahren diesen Lift einbauen lassen.

    https://www.secon.at/

    Nach der Inbetriebnahme im Sommer lief der Lift perfekt, bis zum 1. Winter und minus Graden.
    Der Lift machte extrem laute Ratter Geräusche und die Kabine vibrierte extrem.
    Hersteller kontaktiert- Techniker meint zu wenig geschmiert usw. danach funktionierte es wieder. 3 Wochen dann das selbe. Anscheinend anderes fett verwendet usw. zusätzlich kamen dann Fehler das der Lift nicht in der richtigen Position stehen blieb und man somit feststeckte. Die Probleme häuften sich.
    Ein Einsatz nach dem anderen. Dann wurde vereinbart das im November Service gemacht wird um den Lift auf die Kalte Zeit vorzubereiten, brachte natürlich nichts. Jahr für Jahr das selbe wenn es kalt wird.


    Diese Jahr auf einmal Ende Jänner bei 10 Grad extremes ratter Geräusch und Lift blieb wieder stecken. Techniker meinte alles ok.
    Sie können keinen Fehler Feststellen. Ratter Geräusche und Vibration wird weniger wenn öfter gefahren wird.

    Jetzt sind wir gerade am streiten mit der Firma. Laut Firma, spinnt die Steuerung. Mir wäre nicht bekannt das die Steuerung sich auf die Mechanik auswirkt ;-)
    Meine Meinung ist dass die Führungsschienen nicht korrekt montiert wurden oder die Gleitschuhe zu große Toleranz haben. Durch Temperatur Schwankungen bzw. Minusgrade das alles noch schlimmer macht. Mein Gedanke nun auch ob sich nicht mal irgendwann alle Schrauben lösen und die Kabine auseinander fällt. Vielleicht übertrieben aber gut kann es nicht sein auf Dauer. Und auf die Lebensdauer wirkt es sich sicher auch negativ aus.


    Kommenden Mittwoch kommt die Firma vorbei, und ich will informiert sein ob ich richtig liegen könnte oder was sonst der Fehler sein könnte.
    Montiert wurde der Lift in einen Beton Schacht.

    Vorab schon mal danke für eurer Unterstützung.

  • Hallo,


    1. nach deiner Beschreibung, tippe ich auf mangelhafte Schmierung der Schienen hin (Kontrolle der Ölschmierapparate Führungsschienen,Überprüfung auf Verschleiß der Führungseinlagen, Einstellmaß Führungsschuhe/-einlagen).

    2. Da mir die Antriebsart/--system von diesem Fördersystem unbekannt ist, könnte auch eine mangelhafte Schmierung des Antriebssystem (z.b. Spindelantrieb) eine Ursache sein

    und 3. Möglichkeit die Führungsschienen bzw. Konsolen so bescheiden ausgerichtet, das die Lotrechtigkeit, Schienstöße, Stichmaß usw. sich bei Kälte verändert.


    Das sollte und kann aber nur eine Fachfirma beurteilen.

    Es hilft auch immer bei Zweifeln an der Wartungsfirma, eine Begutachtung von einer zusätzlichen Fachfirma einzuholen.


    Wünsche Dir eine schnelle und professionelle Lösung des Problems.

  • Die Frage wäre ,da es nur bei Kälte Probleme gibt ,wie kalt ist es im Schacht und wie kalt ist es Im Schaltschrank,beim Hydraulikaggregat

    Und passiert das Rattern in Auf oder Ab oder in beiden Richtungen

    Meine Beiträge basieren auf Berufs-und Lebenserfahrung , gefährlichen Halbwissen und Klugscheißerrei ?(

    Einmal editiert, zuletzt von Aufzugsbauer ()

  • Hallo,


    vieleicht mal einfach und verständlich erklärt: wenn im normalem Zustand, also warm + Grade, dann wrd das Öl durch ganz feine Düsen gedrückt und alles läuft reibungslos. Wird die Umgebungstemperatur kälter so ist es dann als wenn du dickes Fett oder Butter durch die feinen Düsen pressen willst, und das geht dann nun mal nicht.....mal einfach ausgedrückt...

    ..wenn ich mal sterbe dann friedlich im Schlaf wie mein Opa und nicht so kreischend wie sein Beifahrer....